Genossenschaft |
22.10.2020 14:30 Uhr

Infos zu Covid-19

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Die Entwicklungen weltweit, in Europa und speziell in Deutschland sind besorgniserregend: Das Covid-19 Virus ist wieder mitten unter uns. Nach einer kurzen Phase der Entspannung durch den Sommer und das Ende des Lockdowns steigen jetzt die Corona-Infektionszahlen fast überall in Deutschland an. Die täglichen Infektionszahlen liegen teilweise deutlich über denen aus dem Frühjahr. Zuletzt waren es schon über 11.000 Neuinfektionen am Tag. Umso wichtiger wird es also, wieder über die Nutzung der Corona-Warn-App nachzudenken. Nutzen Sie diese bereits? Hier kommen Sie direkt zum Download der Corona-Warn-App:

Corona-Warn-App für iOS | Corona-Warn-App für Android

Mit der Corona-Warn-App können Sie mithelfen, Infektionsketten zu unterbrechen. Mit minimalem Aufwand, dafür aber mit maximalem Datenschutz. Die Corona-Warn-App weiß nicht, wer Sie sind. Aber sie kann Sie begleiten. Damit Sie sich und Ihre Mitmenschen besser schützen können. Immer wenn Sie einem anderen Nutzer begegnen, tauschen Ihre Smartphones automatisch verschlüsselte Zufallscodes aus. Diese Zufallscodes sagen den Handys nur, dass sich zwei Menschen begegnet sind, wie lange das dauerte und wie groß dabei der Abstand war. Sie verraten aber weder Namen noch Standorte. Der andere Nutzer wird also nie erfahren, dass sein Smartphone mit Ihrem Smartphone einen Code ausgetauscht hat. Ihre Identität bleibt geheim. Nach 14 Tagen werden die Codes vom Smartphone gelöscht. Corona zu bekämpfen ist ein Gemeinschaftsprojekt. Auch Sie können einen Beitrag leisten! Mit der Corona-Warn-App schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen.


Wir haben hier außerdem die aktuelle Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt, diverse Kontaktmöglichkeiten, unsere Öffnungszeiten und Wissenswertes aus der Saalestadt für Sie zusammengetragen. Aber wir wünschen uns vor allem: bleiben Sie gesund!

Alles Infos auf einen Blick © FZWG
Alles Infos auf einen Blick © FZWG
Unterstützt uns im Kampf gegen Corona. © Bundesregierung
Unterstützt uns im Kampf gegen Corona. © Bundesregierung
#MitUnsGenossenSchafftManAlles © FZWG
#MitUnsGenossenSchafftManAlles © FZWG

SO ERREICHEN SIE UNS


  • Wohn- und Spargeschäft nur mit Termin besuchbar

Unser FROHE ZUKUNFT Wohn- und Spargeschäft, Große Steinstraße 8, 06108 Halle (Saale) hat für Sie geöffnet! Bitte vereinbaren Sie aber stets vorab einen Termin per Service-Telefon: (0345) 53 00 - 181, E-Mail an kundenservice@frohe-zukunft.de oder über unser Meine FZWG Serviceportal


  • Geschäftsstelle nur mit Termin besuchbar

In unserer Geschäftsstelle sind keine Besuche ohne vorherige Terminabsprache möglich! So tragen wir unseren Teil dazu bei, die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten.


  • Besichtigungen/Wohnungsabnahmen/-übergaben finden statt

Vereinbarte Termine zu Besichtigungen, Wohnungsabnahmen bzw. -übergaben führen wir wie geplant durch. Achten Sie dabei aber bitte auf mind. 1,50 m Abstand zu unseren Mitarbeiter*innen und ausreichende Hygienemaßnahmen. Haben Sie bitte auch dafür Verständnis, dass unsere Mitarbeiter*innen den Termin nur mit einer Person und nicht mit Personengruppen durchführen!

... mit "Meine FZWG" sogar rund um die Uhr!


Bereits jetzt können Sie problemlos wichtige Daten abrufen ohne auf unsere Öffnungszeiten angewiesen zu sein. Unser Meine FZWG Serviceportal bietet Ihnen zu jederzeit folgende digitalen Services:

  • Überprüfen Sie Ihre hinterlegten Daten (Telefonnummern, E-Mail-Adressen etc.), stellenweise können Sie diese auch selbst ändern.
  • Haben Sie einen Einblick in Ihre Vertragsdaten (Objekt, Nutzungsgebühr, Geschäftsguthaben, Sparverträge).
  • Rufen Sie Ihre persönlichen Dokumente unabhängig von unseren Öffnungszeiten auf.
  • Melden Sie uns Schäden und senden Sie uns zeitgleich ein Foto dazu - so können wir schneller auf Ihre Meldung reagieren.
  • Stellen Sie direkt online z. B. Anträge auf Wohnraumanpassung, Rollatorboxen, Mitgliederförderung u.v.m.
  • Verfolgen Sie den Status Ihrer Nachrichten und deren Bearbeitung.
  • Erstellen Sie sich z. B. Ihr Vorvermieterbescheinigung selbst und laden Sie diese sofort herunter.
  • Immer wenn wir für Sie ein neues Dokument (z. B. die Nebenkostenabrechnung) im Meine FZWG Serviceportal hinterlegen, erhalten Sie – wenn gewünscht – im Falle der App eine Push-Nachricht, in der Internet-Variante eine E-Mail. Ist bei Ihnen im Haus z. B. der Aufzug ausgefallen, erhalten Sie eine Nachricht darüber direkt auf Ihr Handy. So können Sie z. B. den geplanten Einkauf verschieben und haben wesentlich mehr Planungssicherheit.

Sie sind noch nicht registriert? Dann können Sie dies HIER problemlos nachholen.

 © FZWG
© FZWG
Meine FZWG - das Serviceportal Ihrer Genossenschaft © FZWG
Meine FZWG - das Serviceportal Ihrer Genossenschaft © FZWG
 © FZWG
© FZWG
 © FZWG
© FZWG
Ihre Anfragen finden Sie alle im persönlichen Postfach © FZWG
Ihre Anfragen finden Sie alle im persönlichen Postfach © FZWG
 © FZWG
© FZWG
 © FZWG
© FZWG

UNSERE HILFE FÜR MITGLIEDER

Was regelt das Gesetz?

Das Gesetz regelt, dass unsere Genossenschaft Ihren Nutzungsvertrag nicht kündigen darf, weil Sie im Zeitraum vom 1. April 2020 bis 30. Juni 2020 keine Nutzungsgebühr bezahlen konnten. Dies gilt jedoch nur, wenn Sie durch die Auswirkungen der COVID-19 Virus-Pandemie betroffen sind!


Muss ich in dieser Situation überhaupt meine Nutzungsgebühr zahlen?

Definitiv ja! Die gesetzliche Regelung betrifft nur die Kündigung!!! Geraten Sie durch Jobverlust oder Wegfall Ihres Einkommens in finanzielle Nöte, werden und dürfen wir Ihren Wohnraum nicht fristlos kündigen! Sie sind jedoch weiterhin verpflichtet Ihre Nutzungsgebühr zu zahlen! Dabei können Verzugszinsen fällig werden. Diese Regelung erfasst nur Kündigungen wegen Zahlungsrückständen aus den Monaten April bis Juni 2020. Gibt es Zahlungsrückstände aus früheren Zeiträumen, die zur Kündigung berechtigen oder sonstige Kündigungsgründe z. B. aufgrund Ihres Fehlverhaltens gegenüber unserer Genossenschaft ist eine Kündigung weiterhin zulässig.


Darf ich einfach so die Zahlung einstellen?

Nein! An der grundsätzlichen Zahlungspflicht hat das Gesetz nichts geändert. Sie dürfen es nur dann, wenn Sie Ihre Nutzungsgebühr bzw. einen Teil davon durch Einkommensverluste, die auf die COVID-19 Pandemie zurückzuführen sind, nicht zahlen können.


Darf ich den Zusammenhang zwischen Einkommensverlust und COVID-19 einfach behaupten?

Nein! Sie müssen den Zusammenhang zwischen COVID-19-Pandemie und Ihrer finanziellen Notlage glaubhaft nachweisen.


Wie soll ich den Zusammenhang glaubhaft machen?

Hierfür kommen folgende Nachweise bzw. Dokumente in Frage:

  • Nachweis der Antragstellung bzw. die Bescheinigung über die Gewährung staatlicher Leistungen
  • Bescheinigungen des Arbeitgebers
  • andere Nachweise über das Einkommen beziehungsweise über den Verdienstausfall.
  • Am besten geeignet sind Nachweise, aus denen sich der auf die Pandemie zurückzuführende Netto-Einkommensverlust ergibt (Einkommen nach allen Abzügen im Vergleich vorher – nachher).

Wichtig ist, dass diese Nachweise der Erklärung beigefügt werden. Eine Erklärung, dass die entsprechenden Unterlagen (irgendwann) noch besorgt werden, reicht nicht aus.


Was gilt, wenn ich keine handfesten Nachweise vorlege, sondern eine Versicherung an Eides statt abgebe?

Die Versicherung an Eides statt ist nach dem Gesetz eine Möglichkeit der Glaubhaftmachung. Wir weisen Sie jedoch ausdrücklich darauf hin, dass eine falsche, nicht wahrheitsgetreue Abgabe einer Versicherung an Eides eine Straftat ist!


Kann ich die Nutzungsgebühr aussetzen, auch wenn ich einen Teil zahlen könnte?

Bauen Sie keinen unnötigen Schuldenberg auf! Zahlen Sie lieber das was Sie zahlen können, als komplett die Zahlung einzustellen.


Kann ich wegen der ausbleibenden Nutzungsgebühr (April 2020 - Juni 2020) von meiner Genossenschaft verklagt werden?

Ja, diese Möglichkeit gäbe es. Durch eine Zahlungsklage würden wir als Vermieter einen sogenannten „Titel“ vom Gericht bekommen, den wir auch vollstrecken könnten. Natürlich handeln wir hier nur, wenn Sie gar keinen Kontakt mit uns aufnehmen, nutzen Sie deshalb unsere Beratung.


Muss ich meine Ersparnisse einsetzen um Schulden zu vermeiden?

Ja, davon gehen wir grundsätzlich aus. Aber wir werden hier mit Augenmaß handeln und einen Freibetrag des vierfachen monatlichen Bruttoeinkommens ansetzen. Alles was der Rente dient, ist ausgenommen.


Muss mein/e (Ehe-)Partner*in meinen Einkommensverlust ausgleichen?

Ja, soweit Sie beide Vertragsparteien sind und als Gesamtschuldner haften. Das "Glaubhaftmachen" trifft dann auch beide Vertragsparteien.


Wo kann ich mich noch informieren?

Dazu empfehlen wir Ihnen diesen Artikel (Aussagen des Berliner Mietervereins)
www.rbb24.de/wirtschaft/thema/2020/coronavirus/beitraege/berlin-corona-vermieter-mieter-ausnahmeregelungen.html

Weiterführende Informationen zum Thema Wohngeld bzw. Kosten der Unterkunft finden Sie hier:
www.gdw.de/media/2020/04/information-fuer-mieter-ueber-gewaehrung-staatlicher-leistungen.pdf

Alle Beratungen sind kostenfrei und Ihre Problemsituationen werden vertraulich behandelt. Vereinbaren Sie Beratungstermine bitte ausschließlich telefonisch. Unser Team hilft Ihnen gern bei der Bewältigung Ihres Alltags.

TEAM SOZIALMANAGEMENT

Florian Krauße
(0345) 53 00 - 130

Claudia Fehse
(0345) 53 00 - 104

Ina Kuglin
(0345) 53 00 - 109

Florian Krauße | (0345) 53 00 - 130 © FZWG
Florian Krauße | (0345) 53 00 - 130 © FZWG
Claudia Fehse (SENIORENBERATUNG) | (0345) 53 00 - 104 © FZWG
Claudia Fehse (SENIORENBERATUNG) | (0345) 53 00 - 104 © FZWG
Ina Kuglin | (0345) 53 00 - 109 © FZWG
Ina Kuglin | (0345) 53 00 - 109 © FZWG

WEITERE HILFSANGEBOTE

Kennen Sie Menschen in der Silberhöhe bzw. dem Hallenser Süden, die in diesen Tagen auf Hilfe angewiesen sind? Hier bietet Pfarrer Martin Golz ganz praktisch seine Hilfe an: dies umfasst zum Beispiel einkaufen gehen für alte oder kranke Menschen, damit sie sich nicht in die Öffentlichkeit begeben müssen.

Gern können sich Menschen direkt melden unter (0345) 78 28 30 41 oder martingolz@kirche-silberhoehe.de wenn sie Hilfe benötigen oder selbst helfen wollen.


Weitere Informationen gitb es auch unter:

www.kirchenkreis-halle-saalkreis.de/aktuell/nachrichten-5/

Pfarrer Hans Martin Golz - Kirchspiel Halle-Süd

Die Nachbarschaftshilfe in Halle (Saale) wird derzeit über die Freiwilligenagentur koordiniert. Auf der Plattform engagiert-in-halle.de können sich alle Hallenser*innen anmelden, die helfen wollen oder Hilfe suchen. Nicht vermittelt werden kann Hilfe im Privathaushalt - dafür gibt es auf der Seite eine Vorlage für Aushänge im Treppenhaus.

In dieser für alle herausfordernden Situation wurde in den letzten Tagen und Stunden gemeinsam mit dem Kirchenkreis Halle-Saalkreis daran gefeilt, wie Hilfe-Suchende und Hilfe-Bietende in Halle gut zusammenkommen können. 

Dies ist nun gut gelungen, so dass ab sofort diese Möglichkeiten genutzt werden können, um Helfer*innen an Hilfesuchende zu vermitteln:

  • Eintragen, wo Hilfe gebraucht wird
  • Hilfe anbieten/ als Freiwillige*r Helfer*in registrieren
  • Bestehende Hilfeanfragen sehen
  • Als Organisation Helfer*innen finden
  • Hilfreiche Tipps für Helfende und Hilfeempfänger!

Da sich schon sehr viele Helfer*innen gemeldet haben, ist aktuell wichtig, diejenigen zu finden und anzusprechen, die Hilfe benötigen – für Einkäufe, Apothekengänge, Haustier ausführen, telefonisch in Kontakt sein und auf diese Weise Beistand bekommen.

️Deshalb unsere Bitte an Sie: Machen Sie bekannt, dass Hilfebedarfe gemeldet und dafür ehrenamtliche Helfer*innen vermittelt werden können. Nutzen Sie die online-Formulare auf engagiert-in-halle.de/corona-jetzt-helfen-halle-saale.

Letztendlich findet die Hilfe auf Vertrauensbasis und nachbarschaftlichem Engagement statt und niemand kann haftbar gemacht werden. Sie finden dazu aber hilfreiche Tipps auf der genannten Webseite.

Neue Seite & Hotline für "Coronahilfe von nebenan"

Nachbarschaftshilfe funktioniert online über nebenan.de schon sehr gut. Doch es ist deutlich geworden, dass besonders Menschen ohne Internetzugang dringend Unterstützung benötigen. Gerade ältere Nachbarn, die als Risikogruppe geschützt werden müssen, haben oft keinen Zugang zu den vielen Online-Angeboten. Dank des Engagements der nebenan.de Stiftung gibt es jetzt eine

Hotline für Nachbarschaftshilfe: 0800 866 55 44

Unter der Hotline können Personen ein Hilfe-Gesuch aufgeben. Das Gesuch wird automatisch nach PLZ sortiert auf der neuen Seite nebenan.de/corona eingespielt und ist nur für registrierte und verifizierte Nutzer sichtbar.


Online die Informationsflut zu überblicken ist in Tagen wie diesen gar nicht so einfach. Wir bitten Sie daher nicht jeder reißerischen Überschrift oder Artikeln ohne vertrauenswürdige Quellenangabe Glauben zu schenken. Wir empfehlen Ihnen daher folgende Webseiten, auf denen auch wir uns regelmäßig informieren:

PRESSEMITTEILUNGEN

Amtliche Informationen der Landesregierung

Hier finden Sie die Maßnahmen der Landesregierung zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-​CoV2 in Sachsen-​Anhalt:
8_SARS_CoV-2_Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt.pdf

UMZUG IN KRISENZEITEN? WIR HELFEN IHNEN AUCH DABEI!

Haben Sie trotz Corona-Krise Ihre Traumwohnung gefunden? Sie wollen zwar umziehen, benötigen aber vorab Informationen wie Sie unsere Genossenschaft dabei unterstützen könnte? Dann melden Sie sich bei uns und wir beraten Sie und vereinbaren einen Termin zur Wohnungsbesichtigung.

Sie haben unter der Woche oder am Samstag keine Zeit? Besichtigungen bieten wir auch sonntags für Sie an. 

Unser TEAM NEUVERMIETUNG erreichen Sie unter: (0345) 53 00 - 160 oder vermietung@frohe-zukunft.de.

 

Große Steinstraße 8 | 06108 Halle (Saale)

Vereinbaren Sie bitte vorab immer per Service-Telefon, E-Mail oder über unser Meine FZWG Serviceportal Ihren persönlichen Beratungstermin. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Service-Telefon:
(0345) 53 00 - 181


Unsere Öffnungszeiten:
Montag 09.30 - 16.00 Uhr
Dienstag 09.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch 09.30 - 18.00 Uhr
Donnerstag 09.30 - 18.00 Uhr
Freitag 09.30 - 13.00 Uhr

Anfahrt:

Tram Alle Linien Richtung Markt
Ausstieg Marktplatz/Joliot-Curie-Platz

Parken:

Vor dem Eingang unseres Wohn- und Spargeschäftes befindet sich ein Behinderten-Parkplatz. Weiterhin können Sie anliegende Parkmöglichkeiten (z. B. am Hansering, Ritter- oder Opernhaus) nutzen.

Meine FZWG - gibt es auch als App!

Aktuelle Baustellen und Projekte in der Stadt Halle:

Baustellenkalender Stadtwerke Halle (Saale)

Stadtwerke Halle/Baustellenkalender


Genossenschaftliche Baustellen finden Sie hier:

 Unser aktueller Bauplan UNSER AKTUELLER BAUPLAN

Sie haben Störungen bei Ihrem Festnetz-, TV- oder Internetanschluss? Dann kontaktieren bitte Ihren Kabelnetzbetreiber PŸUR unter:

STÖRUNGSHOTLINE: (030) 25 777 777

Interesse an einer Mitarbeit? Es lohnt sich! HIER finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Seit 2014 arbeiten wir verstärkt an unserer Servicequalität und werden dafür regelmäßig mit dem Q-Siegel der Stufe II ausgezeichnet.

Für Ihre Hinweise sind wir jederzeit offen! Dafür können Sie auch folgende Wege nutzen:

Nachricht erfassen per: 
Meine FZWG Serviceportal

oder E-Mail schreiben:
mein.tipp@frohe-zukunft.de