Genossenschaft |
23.10.2018 07:00 Uhr

Unsere 2. Packparty

Wir sind dabei!

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not, „Operation Christmas Child“. Seit 1993 wurden weltweit bereits über 146 Millionen Kinder in rund 150 Ländern erreicht. Mit Ihrer Päckchenspende für „Weihnachten im Schuhkarton“ bewirken Sie weitaus mehr als einen Glücksmoment: Sie geben Kindern die Chance, die Weihnachtsbotschaft für sich zu entdecken und echte Liebe kennenzulernen.

Unser Gustav Sparfroh hat auch fließig geholfen © FZWG
Unser Gustav Sparfroh hat auch fließig geholfen © FZWG
Ein Dankeschön an alle helfenden Hände © FZWG
Ein Dankeschön an alle helfenden Hände © FZWG
Auch Hygiene-Artikel sind in all unseren Paketen enthalten © FZWG
Auch Hygiene-Artikel sind in all unseren Paketen enthalten © FZWG

So fing für uns alles an

Erinnern Sie sich noch? Im Oktober 2016 ging der Goldene Gustav an Cornelia Muntschik aus Halle. Seit nunmehr über 17 Jahren nimmt sie an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teil. Jährlich packen mehrere tausend Hallenser Päckchen mit Spielzeug, Schulsachen und Süßigkeiten für bedürftige Kinder in Osteuropa und all diese Geschenke landen bei Frau Muntschick. Mit viel Fleiß und Energie prüfen sie und ihre Helfer jedes einzeln und schicken die Pakete anschließend auf die Reise. Wir fanden die Aktion super und deshalb gab es auch von uns den begehrten „Goldenen Gustav“, den Preis für Halles Helden des Alltags.

 

Geschenkeempfehlung

Die jahrelange Erfahrung zeigt, dass ein Schuhkarton am meisten Freude schenkt, wenn er gefüllt wird mit nützlichen und schönen Dingen. Unser Vorschlag: Schenken Sie eine bunte Mischung aus:

  • neuwertige Kleidung (Keine Gebrauchte! Bitte nicht waschen!): Badeanzug, Badehose, Basecap, Handschuhe, Hausschuhe, Hemd, Jacke, lange oder kurze Hose, Mantel, Mütze, Pullover, Rock, Schal, Schuhe, (Ski-) Unterwäsche, Socken, Sportsachen, Strumpfhose, Stirnband, T-Shirt etc.
  • Kuscheltier
  • Hygieneartikel: Creme, Deoroller/Deospray, Duschgel & Shampoo (wenn es auslaufsicher verpackt ist), Haarbürste, Haarschmuck, Handcreme, Handtuch, Kamm, Lippenpflegestift, Waschlappen, Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnputzbecher etc.
  • Spielzeug: Auto, Ball, Barbiepuppe, Baseball mit Handschuh, Bilderbuch ohne Text, Blockflöte, Dynamotaschenlampe, Flugzeug, Fußball mit Luftpumpe, Gummiball (Flummi), Gummitwist, Jo-Jo, kleines Softball-Set, Knete, Kreisel, Lego, Malbuch, Mundharmonika, Murmeln, Poesiealbum, Puppe und Puppenkleider, Puzzle, Springseil, Sticker / Stickeralbum, Kartenspiele (UNO, Quartett etc.), Tischtennisschläger und -bälle, Würfelspiel / Würfel etc.
  • Originalverpackte Süßigkeiten (mind. haltbar bis März des Folgejahres): Bonbons/ Kaugummi/Lutscher ohne Gelatine oder Geliermittel, Sahnebonbons, Schokolade ohne stückige Füllung (z. B. Nougat, Sahne, Milchcreme, Vollmilch), Schokolinsen, Schokokränze, Toffeebonbons,  Traubenzuckerbonbons oder -lutscher, Überraschungsei,  weiße Schokolade, Zartbitterschokolade
  • Schulmaterialien: Bastelmappe, Bastelschere (rund), Bilderbuch, Bunt-/Bleistifte mit Anspitzer und Radiergummi, Block, Briefpapier/ -umschläge, Federtasche, Füller mit Patronen, Geodreieck, Holzstifte, Kalender, Klebestift, Kreide, Kugelschreiber, Lineal, Malbücher, Malkasten, Pinsel, Schulhefte, Solartaschenrechner, Wachsmalkreide, Zirkel etc.
  • Persönliche Grüße und/oder ein Foto von Ihnen
  • Gebrauchte Gegenstände jeder Art, insbes. Kleidung
  • Lebensmittel wie Kekse, Lebkuchen, Nüsse, Zucker, Kaffee, Nudeln, Saft, Getränkepulver, Kuchen, Konservendosen, Müsli, Müsliriegel, Tee, Trockenobst o. ä.)
  • Schokolade mit stückigen Füllungen (wie Nüsse, Kekse, Crisps)
  • Gelierstoffe wie in Gummibärchen, Weingummi, Kaubonbons o. ä.
  • Seife (da sonst oftmals der gesamte Karton danach riecht, bitte nur einpacken, wenn "duftsicher" z.B. in Frischhaltfolie oder einem Zip-Beutel), Flüssigkeiten, die leicht auslaufen (z. B. Seifenblasen)
  • Medikamente und Vitaminbrausetabletten
  • Zerbrechliches
  • scharfe, spitze und andere gefährliche Gegenstände (z. B. Schere, Werkzeuge, Messer)
  • batteriebetriebene Gegenstände 
  • Spielkarten (z. B. Skat)
  • angstauslösende Dinge wie Kriegsspielzeug
  • Hexerei- und Zaubereiartikel
  • Literatur jeder Art
  • Bargeld

Aufgrund der Zollbestimmungen in den unterschiedlichen Empfängerländern und aus Respekt vor der Glaubwürdigkeit der verteilenden Gemeinden sind diese Dinge nicht gestattet.

Bitte beachten Sie:

Aufgrund strenger Einfuhr- und Zollbestimmungen in einigen Ländern dürfen in die Schuhkartons nur neue Waren und Süßigkeiten, die bis mindestens März des Folgejahres haltbar sind, jedoch keine Gelatine enthalten. Wir behalten uns das Recht vor, alle Schuhkartons auf die Einhaltung dieser Bestimmungen durchzusehen, zollrechtlich unzulässige Gegenstände anderen wohltätigen Zwecken zuzuführen und in der Größe stark abweichende Geschenkkartons umzupacken.

Wir werden zukünftig in unserer Geschäftsstelle in der Leibnizstraße 1 a in 06118 Halle (Saale) Päckchen annehmen. Alle Interessierten haben so die Möglichkeit, zwischen dem 1. Oktober und 15. November montags bis donnerstags von 8.00 - 18.00 Uhr und freitags von 8.00 - 14.00 Uhr Schuhkartons abzugeben.

So hoffen wir auf ein Weihnachtsfest mit vielen glücklichen Kindern. Hier erfahren Sie online noch mehr über die Aktion:
www.geschenke-der-hoffnung.org

Wir packen Freude ein

Am 19. Oktober 2018 wurde das Foyer unserer Geschäftsstelle kurzzeitig zur Wichtelstube für die Aktion umfunktioniert. Wir freuten uns besonders, dass wir liebevoll selbstgestrickte Schals und Mützen aber auch unser Gustav Sparfroh als Plüschfigur in den Geschenkkartons verstauen konnten. Gemeinsam packten wir zu unserer 2. Packparty insgesamt 40 Päckchen und schrieben ebenso viele persönliche Weihnachtsgrüße.

Insgesamt füllten wir 40 Pakete  © FZWG
Insgesamt füllten wir 40 Pakete © FZWG
Was unser Gustav Sparfroh wohl noch alles einpackt? © FZWG
Was unser Gustav Sparfroh wohl noch alles einpackt? © FZWG
Liebevoll packten wir unterschiedlichste Dinge in die Pakete © FZWG
Liebevoll packten wir unterschiedlichste Dinge in die Pakete © FZWG
 

Ihr neues Zuhause in Halle

Wohn- und Spargeschäft
Große Steinstraße 8 | 06108 Halle (Saale)

E-Mail:
kundenservice@frohe-zukunft.de


Service-Telefon:
(0345) 53 00 - 181


Service-Telefax:
(0345) 53 00 - 192


Unsere Öffnungszeiten:

Mo - Do
09.30 - 18.00 Uhr
Fr 09.30 - 16.00 Uhr
Sa 09.30 - 14.00 Uhr

Anfahrt:

Tram Alle Linien Richtung Markt
Ausstieg Marktplatz/Joliot-Curie-Platz