FROHE ZUKUNFT pflanzt zehn neue Bäume in der Südstadt

Montag, 7. November 2022. Gegen 09.30 Uhr bogen bei bestem Sonnenschein zwei Autos der Firma Kittel in die Hildesheimer Straße in der Südstadt ein. Mit im Gepäck: fünf junge Birken und fünf junge Ahorn-Bäume. Vier Mitarbeiter packten kräftig an. Die Bäume wurden vom LKW abgeladen. Mit einem Bagger ging es anschließend direkt auf die Freifläche zum Ausheben der Pflanzlöcher. Zwischendurch wurde immer wieder die Größe des jeweiligen Pflanzlochs gemessen und das Erdreich begutachtet. An manchen Stellen war ein Erdaustausch erforderlich, damit die jungen Bäume idealen Boden zum Wachsen haben. Bevor die Bäume fachgerecht gepflanzt werden konnten, erhielten sie vor Ort einen fachgerechten Zuschnitt. Beim Setzen war dann Augenmaß gefragt. Jeder Baumstamm wurde so ausgerichtet, dass er gerade steht. Anschließend wurde jedes Pflanzloch eben mit Erde aufgefüllt. Damit die jungen Bäume den richtigen Halt haben, wurden zudem Stützpfähle eingeschlagen und jeder Baum fixiert. Danach wurde mit Erde jeweils ein Gießrand geformt, jeder frisch gesetzte Baum kräftig angegossen und die Erde eingeschlämmt. Zum Schutz vor Austrocknung und Frost gab es zum Schluss noch eine Schicht Rindenmulch.

Wir freuen uns sehr, dass auf einer Freifläche in der Hildesheimer Straße jetzt zehn junge Bäume ihren Platz für die kommenden Jahrzehnte gefunden haben. Die Bäume dienen als Ersatzpflanzung von unserem Neubau GRÜNE MITTE im Paulusviertel. Mit Baubeginn mussten dort einige Bäume gefällt werden. Ein Teil der Ersatzpflanzung fand nach Bauende auch direkt in diesem Bereich statt. Der zweite Teil wurde nun in der Hildesheimer Straße realisiert. Ein toller Ort für noch mehr Grün in der Südstadt.

Schon gewusst?

  • Birken sind sommergrüne Bäume und mit ihrem schnellen Wachstum können sie schon nach sechs Jahren Wuchshöhen bis zu sieben Meter erreichen. Ausgewachsen wird der Baum bis zu 30 Meter hoch und kann ein Alter von bis zu 160 Jahren erreichen.

  • Ahorne zählen zu den beliebtesten Gartengehölzen. Viele Arten tragen sehr dekorative Blätter und zeigen zum Saisonfinale eine prächtige Herbstfärbung. Die Bäume werden im Schnitt 150 Jahre alt.

  • Warum wurden die Bäume im Herbst gepflanzt und nicht im Frühjahr? Experten plädieren für die Herbstpflanzung: So kann der junge Baum noch vor dem Winter neue Wurzeln bilden und man hat im folgenden Jahr weniger Gießarbeit.
 

Große Steinstraße 8 | 06108 Halle (Saale)

Vereinbaren Sie bitte stets vorab Ihren Beratungstermin hier online über unseren Terminbuchungskalender

Sehr gern können Sie uns eine E-Mail schreiben:


Service-Telefon:
(0345) 53 00 - 181


Unsere Service-Telefon Zeiten:
Montag 09.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 09.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 16.00 Uhr
Freitag 09.00 - 13.00 Uhr

Persönliche Termine sind nur nach individueller Vereinbarung möglich!

Anfahrt:

Tram Alle Linien Richtung Markt
Ausstieg Marktplatz/Joliot-Curie-Platz

Parken:

Vor dem Eingang unseres Wohn- und Spargeschäftes befindet sich ein Behinderten-Parkplatz. Weiterhin können Sie anliegende Parkmöglichkeiten (z. B. am Hansering, Ritter- oder Opernhaus) nutzen.

Zurzeit sind alle Gästewohnungen reserviert. Es sind derzeit keine Buchungen möglich. Wir informieren Sie, sobald unsere Gästewohnungen wieder zur Verfügung stehen.

Sanitär | Elektro | Schlosserei | Schlüsseldienst

Im HAVARIE-Fall steht Ihnen 24-Stunden (Montag bis Sonntag sowie an Feiertagen) unser HAVARIE-Notruf zur Verfügung.

(0345) 53 00 - 199

Meine FZWG - gibt es auch als App!

Sie haben Störungen bei Ihrem Festnetz-, TV- oder Internetanschluss? Dann kontaktieren Sie bitte Ihren Kabelnetzbetreiber PŸUR unter:

STÖRUNGSHOTLINE: (030) 25 777 777

Weitere Ansprechpartner finden Sie hier!

Für Ihre Hinweise sind wir jederzeit offen! Dafür können Sie auch folgende Wege nutzen:

Nachricht erfassen per: 
Meine FZWG Serviceportal

oder E-Mail schreiben:
mein.tipp@frohe-zukunft.de

"Die FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG bietet eine Ausbildung auf hohem Niveau an und erbringt im Rahmen der Ausbildung herausragende Leistungen, die über dem allgemeinen Standard liegen." - Arbeitgeberverband der Deutschen Immobilienwirtschaft e.V.