Nachbarschaftsverein |
31.10.2017 07:00 Uhr

Sündhaft lecker

Premiere in der Leibnizstraße

Gold wohin man sah: In unserer Geschäftsstelle verwöhnten wir unsere Mitglieder bei unserem 1. GOLDIGEN SCHOKOLADENFEST am 25. Oktober 2017. Doch es gab nicht nur Köstlichkeiten für Mund und Auge zu bestaunen, nein auch kulturell durften die Gäste sündhaften Geschichten lauschen.

Literarische Kostprobe

Wie angekündigt konnten die Gäste Geschichten und Gedichte, vorgetragen von Marlies Erler, rund um die Schokolade bei Kaffee und angenehmer Gesellschaft genießen. Wir wollen Ihnen hier natürlich auch eine kleine Kostprobe servieren, passenderweise mit dem Titel:

VÖLLEREI

Der Tag neigt sich dem Ende zu.

Das Ticken der Uhr wird allmählich lauter.

Die alte Dame wird wieder zum Kind. Sie kramt in den Tiefen ihres großen Eichenschranks, dessen Holz nach getrockneten Kräutern, Bienenwachs und Kuchen duftet. Ihre Hand zittert vor Erwartung, sie zögert, nimmt, legt zurück, nimmt erneut ...

Was werden sie und ihr Hündchen heute naschen?

"Pralinchen?", fragt sie das kleine Tier, das in seinem Korb bereits die Ohren spitzt. An diesem Abend werden sie nicht nur ein Stück Naschwerk vertilgen.

"Herr! Wer hat schon nicht vom Besseren jenseits des Notwendigen gekostet?"

A U G U S T I N U S

Nachbarschaftliche Gewinne

"Liebe geht durch den Magen - Nachbarschaft auch!" An diesem Nachmittag gab es nicht nur goldige 3 Überraschungen zu gewinnen: Das Miteinander lachen, schlemmen und erleben erfüllte das Foyer unserer Geschäftsstelle. Es wurde um Rezepte gefeilscht, Schokotorte und -likör gekostet und Dekotipps ausgetauscht. 

Unseren Mitglieder durch solche Veranstaltungen Freude zu bereiten, liegt uns sehr am Herzen und wir hoffen, dass auch im nächsten Jahr diese rege besucht werden.

Rezept zum Ausprobieren

Kalter Hund

Zutaten

200 g Kokosfett
200 g Vollmilch Schokolade
200 g Zartbitter Schokolade
2 Eier
2 EL Kakaopulver
60 g  Puderzucker
150 g Butterkekse

Zubereitung

 

 

Große Steinstraße 8 | 06108 Halle (Saale)


Service-Telefon:
(0345) 53 00 - 181


Unsere Öffnungszeiten:
Montag 09.30 - 16.00 Uhr
Dienstag 09.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch 09.30 - 18.00 Uhr
Donnerstag 09.30 - 18.00 Uhr
Freitag 09.30 - 13.00 Uhr

Vereinbaren Sie bitte vorab immer per Service-Telefon, E-Mail oder über unser Meine FZWG Serviceportal Ihren persönlichen Beratungstermin. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Mögliche Zahlarten:

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten zum Bezahlen Ihrer Nutzungsgebühren und/oder Genossenschaftsanteile: gern schließen wir ein SEPA-Lastschriftmandat ab oder Sie zahlen bequem mit Ihrer EC-Karte.


Anfahrt:

Tram Alle Linien Richtung Markt
Ausstieg Marktplatz/Joliot-Curie-Platz

Parkmöglichkeiten:

Vor dem Eingang unseres Wohn- und Spargeschäftes befindet sich ein Behinderten-Parkplatz. Weiterhin können Sie anliegende Parkhäuser (z. B. am Hansering oder am Opernhaus) nutzen.

Meine FZWG - gibt es auch als App!

Aktuelle Baustellen und Projekte in der Stadt Halle:

Baustellenkalender Stadtwerke Halle (Saale)

Stadtwerke Halle/Baustellenkalender


Genossenschaftliche Baustellen finden Sie hier:

 Unser aktueller Bauplan UNSER AKTUELLER BAUPLAN

Sie haben Störungen bei Ihrem Festnetz-, TV- oder Internetanschluss? Dann kontaktieren bitte Ihren Kabelnetzbetreiber PŸUR unter:

STÖRUNGSHOTLINE: (030) 25 777 777

Q-Siegel der ServiceQualität Deutschland

Seit 2014 sind wir ein ausgezeichnetes Unternehmen der Initiative ServiceQualität und haben uns dazu verpflichtet, Ihnen hochwertige Dienstleistungen anzubieten. Daher lassen wir unser Angebot von unabhängigen Prüfer*innen kontrollieren.

Sie wollen uns bewerten oder Ihre Anregungen mitteilen? Dann nutzen Sie dafür bitte:

Unsere ZUFRIEDENHEITSUMFRAGE

Interesse an einer Mitarbeit? Es lohnt sich! HIER finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Zur Außerordentlichen Vertreterversammlung am 18.07.2020 waren 31 von 55 Vertreter*innen anwesend.

Alle 31 Personen stimmten ab. 3 Stimmzettel waren ungültig.

Wahlleiter Jürgen Taute

Wahlhelfer/
Stimmenzähler

Uwe Wegert,
Romeo Handke,
Andreas Birke

Im Ergebnis wurden die einzelnen Aufsichtsratsmitglieder in ihrem Amt bestätigt.

Es kam für kein AR-Mitglied die erforderliche 3/4 Mehrheit für den Widerruf der Bestellung zustande.