Nachbarschaftsverein |
02.12.2015 07:00 Uhr

Unser letztes Nachbarschaftscafè 2015

...öffnete seine Türen

Unser Nachbarschaftscafè erfreute sich im letzten Jahr großer Beliebtheit, so hat sich unser FROHE ZUKUNFT Miteinander e.V. erneut dazu entschieden, Gäste und Vereinsmitglieder auch in diesem Jahr mehrmals zu einer gemütlichen Kaffee- und Kuchenrunde inklusive Unterhaltungsprogramm zu laden.

Sekt durfte zum Anstoßen natürlich nicht fehlen © FZWG
Sekt durfte zum Anstoßen natürlich nicht fehlen © FZWG
Die Theatergruppe Spätlese in Aktion © FZWG
Die Theatergruppe Spätlese in Aktion © FZWG
Es durfte zum Nachbarschaftscafé auch getauscht werden © FZWG
Es durfte zum Nachbarschaftscafé auch getauscht werden © FZWG

Spätlese war zu Gast

Seit vielen Jahren zählen die humorvollen und kabarettistischen Einlagen der Theatergruppe »Spätlese« der Volkssolidarität 1990 e.V. Halle (Saale) mit zu den Höhepunkten im kulturellen Leben unseres Vereins. Die Künstlerinnen und Künstler im Alter zwischen 62 und 82 Jahren konnten an diesem Nachmittag bei ihrer Arbeit beobachtet werden.

Im Jahr 1991 trafen einige sehr aktive Laienschauspieler zusammen, die ihre aktive kulturelle Tätigkeit nach den politischen Veränderungen gemeinsam fortsetzen und damit wieder ein breites Publikum erreichen wollten. Das ist nun 24 Jahre her und seinerzeit lösten sich viele bis dahin aktive Volkskunstgruppen in Halle auf oder hatten einfach keine Heimat mehr, da die staatlichen oder betrieblichen Klub- und Kulturhäuser einfach geschlossen wurden. Im Jahre 1994 übernahm Werner Lukas die Leitung der engagierten Künstler. Gemeinsam studierten sie unter seiner Anleitung als Regisseur so manches kabarettartige Programm ein. Mit den ersten bühnenreifen Stücken und Auftritten stellte sich auch der erste Erfolg ein. Werner Lukas konnte schon zu DDR-Zeiten Erfolge als Kabarettist in der Herkuleskeule oder der Pfeffermühle einfahren. Schließlich hatte er auch eine entsprechende Ausbildung in einem Fernstudium abgeschlossen. In den ersten Jahren war es für die Theaterleute nicht ganz einfach, gleichgesinnte Akteure zu gewinnen. Werner Lukas sprach so manchen Senior einfach auf der Straße an und begeisterte ihn für die kabarettistische Theaterarbeit.

Dabei traf er auch auf Künstler, die viele Jahre am Halleschen Theater oder in Kulturgruppen tätig waren. Sie alle wollten Bühnenluft schnuppern und vor einem breiten Publikum spielen. Zwar war es in den Anfangsjahren noch schwierig, Partner und Spielstätten für Auftritte zu finden. Mit dem »Gestohlenen Hahn« von Hans Sachs oder mit »Heißes Eisen« stellten sich Erfolge und damit auch gute Auftrittsmöglichkeiten ein. Gern treten die Laienschauspielerinnen und –schauspieler auch vor Senioren in Alten- und Pflegeheimen auf.

Dem Charme der Künstlerinnen konnte sich keiner entziehen © FZWG
Dem Charme der Künstlerinnen konnte sich keiner entziehen © FZWG
Die Kabarett-Gruppe
Die Kabarett-Gruppe "Spätlese" ist mit dabei © FZWG
Solo konnte Frau Havranek überzeugen © FZWG
Solo konnte Frau Havranek überzeugen © FZWG

Auf der Suche nach zuverlässigen Partnern fand Werner Lukas den Weg zu unserem Verein. Auch die Theatergruppe »Spätlese« findet über unseren Verein gute Möglichkeiten, mit ihren Programmen viele Hallenserinnen und Hallenser und Bürgerinnen und Bürger aus der Region zu erreichen. Inzwischen treffen sich die aktiven »Theater-Senioren« mit ihrem künstlerischen Leiter regelmäßig jeden Donnerstag in den Räumlichkeiten der Volkssolidarität-Begegnungsstätte Reilstraße 54 zu ihren Proben. Für die musikalische Begleitung zeichnet sich Annemarie Reiling verantwortlich. So können wir alle heute schon darauf gespannt sein, die Theatergruppe »Spätlese« 2016 erneut in Aktion zu erleben. Quelle: www.vshalle.de

Übrigens: Die Theater-Senioren suchen auch aktive Mitstreiter. Wer Interesse hat, in der Seniorentheatergruppe mitzumachen, kann sich direkt bei Werner Lukas melden. Er und die Mitglieder seiner Truppe freuen sich über tatkräftige Unterstützung

KONTAKT: Werner Lukas, Kirchnerstr. 17, 06112 Halle (Saale)
Telefon: (0345) 28 36 27

Die Gäste verbrachten einen wundervollen Nachmittag © FZWG
Die Gäste verbrachten einen wundervollen Nachmittag © FZWG
Ein Klassiker des Cafés: Schwarzwälder-Kirsch-Torte © FZWG
Ein Klassiker des Cafés: Schwarzwälder-Kirsch-Torte © FZWG
35 Gäste sahen das Stück der Theatergruppe Spätlese © FZWG
35 Gäste sahen das Stück der Theatergruppe Spätlese © FZWG

Planung für 2016

Das letzte Nachbarschaftscafè öffnete am Montag, dem 30. November 2015. In der Zeit von 15.00 - 18.00 Uhr erwartete alle Gäste ein leckeres selbstgemachtes Kuchenbuffet mit freundlicher Unterstützung von Kathi und eine kulturelle Überraschung der Theatergruppe Spätlese. Wir freuten uns auf 35 Teilnehmer in unserer Geschäftsstelle in der Leibnizstraße 1a.

Für Vereinsmitglieder war der Eintritt wie gewohnt frei, Gäste baten wir um einen Unkostenbeitrag von 2,00 €.

Im nächsten Jahr werden wir versuchen diese Veranstaltungen in unser Vereinsleben zu integrieren und Sie über die möglichen Termine auf dem Laufenden halten. Verfolgen Sie also gespannt unser Vereinsmagazin Hallo Nachbar oder die Mitgliederzeitung ZU HAUSE Ihrer FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG!

 

Große Steinstraße 8 | 06108 Halle (Saale)


Service-Telefon:
(0345) 53 00 - 181


Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 09.30 bis 18.00 Uhr, 
Freitag von 09.30 bis 16.00 Uhr und nach individueller Terminvereinbarung!


Mögliche Zahlarten:

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten zum Bezahlen Ihrer Nutzungsgebühren und/oder Genossenschaftsanteile: gern schließen wir ein SEPA-Lastschriftmandat ab oder Sie zahlen bequem mit Ihrer EC-Karte direkt in unserem Wohn- und Spargeschäft.


Anfahrt:

Tram Alle Linien Richtung Markt
Ausstieg Marktplatz/Joliot-Curie-Platz

Parkmöglichkeiten:

Vor dem Eingang unseres Wohn- und Spargeschäftes befindet sich ein Behinderten-Parkplatz. Weiterhin können Sie anliegende Parkhäuser (z. B. am Hansering oder am Opernhaus) nutzen.

Meine FZWG - gibt es auch als App!

Baustellenkalender Stadtwerke Halle (Saale)

Alle aktuellen Infos zu Baustellen und Projekten der Stadt Halle (Saale) finden Sie hier:

Stadtwerke Halle/Baustellenkalender

Sie haben Störungen bei Ihrem Festnetz-, TV- oder Internetanschluss? Dann kontaktieren bitte Ihren Kabelnetzbetreiber PŸUR unter:

STÖRUNGSHOTLINE: (030) 25 777 777

+++ WIR SUCHEN SIE! +++
Aktuelle Angebote finden Sie HIER!

Wir sind ein ausgezeichnetes Unternehmen der Initiative ServiceQualität und haben uns dazu verpflichtet, Ihnen hochwertige Dienstleistungen anzubieten. Daher lassen wir unser Angebot von unabhängigen Prüfern kontrollieren.
Bewerten Sie uns bzw. teilen Sie uns Lob oder Kritik mit! 

Unsere ZUFRIEDENHEITSUMFRAGE

Dekotauschbörse

Zusätzlich hat Unser Nachbarschaftsverein seit dem 27. November 2015 eine Dekotauschbörse in der Geschäftsstelle in der Leibnizstraße 1a eingerichtet. Kommen Sie noch bis zum 4. Dezember 2015 vorbei und tauschen und stöbern Sie, wie es Ihr Herz begehrt!