Service |
01.04.2019 07:00 Uhr

Bildung & Teilhabe

Das Bildungspaket

Das Bildungspaket gibt 2,5 Millionen bedürftigen Kindern aus Geringverdienerfamilien mehr Zukunftschancen. Sie haben einen Rechtsanspruch auf Bildung und Mitmachen. Sie können bei Sport, Musik oder Kultur dabei sein, an Schulausflügen und am gemeinsamen Mittagessen in Schule, Hort oder Kita teilnehmen.

Sie bekommen das Schulmaterial, das sie brauchen, und die notwendige Lernförderung, wenn ihre Versetzung gefährdet ist. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Kreise und kreisfreien Städte, die Jobcenter und ihre Partner vor Ort sorgen gemeinsam dafür, dass das Bildungspaket bei den Kindern ankommt.

Leistungen aus dem Paket Bildung und Teilhabe

  • Aufwendungen für Schulausflüge u. mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen (für Kinder in KITA´s gilt dies entsprechend),
  • Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf bei Schülerinnen und Schülern mit 70,00 € zum 01.08. und 30,00 € zum 01.02. eines jeden Jahres,
  • Aufwendungen zur Schülerbeförderung, soweit sie nicht von Dritten übernommen wird,
  • Aufwendungen für eine schulische Angebote ergänzende angemessene Lernförderung,
  • Aufwendungen an einer gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung,
  • bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres Aufwendungen in Höhe von 10,00 € monatlich zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft.
Unser Geschenktipp für den Schulanfang © FZWG
Unser Geschenktipp für den Schulanfang © FZWG

Jobcenter, ALG II & Co.

Hierbei ist zu beachten dass lediglich der Schulbedarf als Geldleistung direkt erbracht wird. Alle anderen Bedarfe werden als Sach- und Dienstleistung übernommen. Für diese Leistungen ist ein gesondertes Antragsbegehren (außer der Bedarf für Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf) für jedes Kind gesondert erforderlich.

Das Arbeitslosengeld II und die Bedarfe für Bildung und Teilhabe sind immer eine individuelle Leistung, die die persönlichen Umstände - soweit gesetzlich möglich - berücksichtigt. 

Teilen Sie dem Jobcenter bitte umgehend alle Änderungen in den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen (z. B. Umzug, Geburt eines Kindes, Heirat, Zuzug des Partners/der Partnerin, Änderungen beim Einkommen und Vermögen usw.) mit (Formular Veränderungsmitteilung).


Dieser Text erschien zuerst auf: www.jobcenter-hallesaale.de/Leistungen-Services/Bildung-Teilhabe

Soziale Beratung

Unser Team Sozialmanagement unterstützt Sie vertrauensvoll in Ihren Problemlagen, aber auch ganz allgemein in Ihrem Alltag. Wir möchten, dass Sie nicht nur wissen: "ich wohne bei einer Genossenschaft", sondern auch das Gefühl und die Sicherheit haben: „Ich habe eine FROHE ZUKUNFT“. Bei den Beratungen bieten wir Ihnen:

  • Unterstützung bei der Sicherung des Lebensunterhaltes
  • Sicherung des Wohnraumes durch Beratung bei Nutzungsgebührschulden
  • Unterstützung bei der Aufrechterhaltung eines gefährdeten Nutzungsverhältnisses
  • Begleitung zu Behörden und Ämtern (Wohngeld, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Krankenkassen etc.)
  • Vermittlung zu weiterführenden Hilfeanbietern oder betreuenden Hilfen
  • Vermittlung von Hilfsdiensten und Hilfsmitteln
  • Kontaktpflege zu Behörden und freien Trägern
  • Vermittlung bei Nachbarschaftsstreitigkeiten, Lärmbelästigungen und Beschwerden
  • Unterstützung bei der Organisation des Alltags und beim Aufbau von sozialen Kontakten
  • Unterstützung bei der Organisation von Hausfesten oder Fragen zu den Veranstaltungen in unseren Nachbarschaftstreffs

Die Beratungen sind kostenfrei und Ihre Problemsituationen werden vertraulich behandelt. Beratungstermine können Sie telefonisch vereinbaren. Auf Wunsch sind selbstverständlich auch Hausbesuche möglich. Unser Team hilft Ihnen gern bei der Bewältigung Ihres Alltags:

Stephanie Becherer
(0345) 53 00 - 104

Florian Krauße
(0345) 53 00 - 130

Ina Kuglin
(0345) 53 00 - 109

Stephanie Becherer | (0345) 53 00 - 104 © FZWG
Stephanie Becherer | (0345) 53 00 - 104 © FZWG
Florian Krauße | (0345) 53 00 - 130 © FZWG
Florian Krauße | (0345) 53 00 - 130 © FZWG
Ina Kuglin | (0345) 53 00 - 109 © FZWG
Ina Kuglin | (0345) 53 00 - 109 © FZWG

Familien erhalten bei uns auch:

Wir begrüßen jeden neuen Erdenbürger in unserer Genossenschaft und schreiben für Ihr Kind ein Start­guthaben von 50,00 € bei Eröffnung eines Kontos für das Kinder-Sparen gut. Egal ob Sie monatliche Einzahlungen vor­nehmen oder eine feste Summe anlegen, Sie können dieses Geld in unserer genossen­schaft­lichen Spar­einrichtung für ein neues Kinder-Sparen als Start­kapital einlösen. Drucken Sie den Babybonus-Flyer gleich aus und bringen Sie ihn zur Konto­eröffnung in unserer Sparein­richtung mit. Bitte vergessen Sie zur Konto­eröffnung Ihren Personal­ausweis und die Geburts­urkunde Ihres Kindes nicht. Wir freuen uns auch über ein schönes Foto Ihres Spröss­lings für unsere Baby­galerie!

Flyer BABYBONUS

Ob einmalige Überweisung oder monatliche Ratenzahlung – das Kinder-Sparbuch ist ein sinnvolles Geschenk mit steigendem Wert. Für jedes Neugeborene eines Mitgliedes gibt es zusätzlich 50,00 € Babybonus bei Eröffnung eines Kinder-Sparbuchs. Unsere lukrativen Konditionen:

  • Mindestsparrate 5,00 €, Laufzeit bis zu 6 Jahre,
  • 0,5 % Zinsaufschlag auf den variablen Zins bis max. 5.000 €,
  • jährlicher Bonus in Höhe von 1 %, auf das in dem Jahr eingezahlte Kapital,
  • Kündigungsfrist 3 Monate vor Ablauf der Vereinbarung, gebührenfrei

PRODUKTFLYER

Sie wollen, dass Ihre Kinder rechtzeitig Freude am Sparen entwickeln? Dann ist das Jugend-Sparbuch für 6- bis 18-Jährige der ideale Einstieg. Fleißige Sparer können außerdem Stempel auf ihrer Bonuskarte sammeln und sich so weitere 10,00 € sichern! Unsere lukrativen Konditionen:

  • 0,5 % Zinsaufschlag auf den variablen Zins, dieser wird bis zu einem Guthaben i. H. v. 10.000 € gezahlt,
  • 2.000 € je Monat verfügbar, Kündigungsfrist 3 Monate, gebührenfrei,
  • eine Einzahlung von mindestens 10,00 € wird mit einem Bonusstempel belohnt,
  • pro Kalenderjahr wird eine Bonuskarte übergeben,
  • für insgesamt 12 Bonusstempel werden 10,00 € auf dem Konto gutgeschrieben.

PRODUKTFLYER

Alle Schulkinder bis 18 Jahre mit einem Jugendsparkonto bei unserer Wohnungsgenossenschaft erhalten in unserer genossenschaftlichen Spareinrichtung in Halle (Saale) für jede Note 1 2,00 € und jede Note 2 ist uns 1,00 € wert! Legen Sie einfach das aktuelle Originalzeugnis mit Schulnoten vor und der Betrag wird sofort dem Konto gutgeschrieben.

Flyer ZEUGNIS€URO

 

Große Steinstraße 8 | 06108 Halle (Saale)


Service-Telefon:
(0345) 53 00 - 181


Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 09.30 bis 18.00 Uhr, 
Freitag von 09.30 bis 16.00 Uhr und nach individueller Terminvereinbarung!


Mögliche Zahlarten:

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten zum Bezahlen Ihrer Nutzungsgebühren und/oder Genossenschaftsanteile: gern schließen wir ein SEPA-Lastschriftmandat ab oder Sie zahlen bequem mit Ihrer EC-Karte direkt in unserem Wohn- und Spargeschäft.


Anfahrt:

Tram Alle Linien Richtung Markt
Ausstieg Marktplatz/Joliot-Curie-Platz

Parkmöglichkeiten:

Vor dem Eingang unseres Wohn- und Spargeschäftes befindet sich ein Behinderten-Parkplatz. Weiterhin können Sie anliegende Parkhäuser (z. B. am Hansering oder am Opernhaus) nutzen.

Meine FZWG - gibt es auch als App!

Baustellenkalender Stadtwerke Halle (Saale)

Alle aktuellen Infos zu Baustellen und Projekten der Stadt Halle (Saale) finden Sie hier:

Stadtwerke Halle/Baustellenkalender

Sie haben Störungen bei Ihrem Festnetz-, TV- oder Internetanschluss? Dann kontaktieren bitte Ihren Kabelnetzbetreiber PŸUR unter:

STÖRUNGSHOTLINE: (030) 25 777 777

+++ WIR SUCHEN SIE! +++
Aktuelle Angebote finden Sie HIER!

Wir sind ein ausgezeichnetes Unternehmen der Initiative ServiceQualität und haben uns dazu verpflichtet, Ihnen hochwertige Dienstleistungen anzubieten. Daher lassen wir unser Angebot von unabhängigen Prüfern kontrollieren.
Bewerten Sie uns bzw. teilen Sie uns Lob oder Kritik mit! 

Unsere ZUFRIEDENHEITSUMFRAGE