ANGEBOTE

Täglicher Service mit Perspektive

Auch im Alltag unterstützen wir Sie mit unserem Service, denn dieser beinhaltet Themen wie unser Handwerker- und Hausmeisterservice der FROHE ZUKUNFT Service GmbH, Tierhaltung, Multimedia-Angebote, soziale Beratung und Wohnraumerhalt, aber auch wichtige Umzugstipps. Wir haben hier ebenso unsere aktuellen Servicepartner aufgelistet – bei diesen erhalten Sie unterschiedlichste Rabatte. Aber bitte vergessen Sie nicht Ihr Smartphone mit der Meine FZWG Serviceportal-App zu zeigen. Diese weist Sie als Mitglied unserer Genossenschaft aus und berechtigt Sie ebenso bei unseren Veranstaltungen vergünstigte Eintrittspreise zu erhalten bzw. an Aktionsangeboten teilzunehmen.

ALLTAG

Unsere Hausmeister sind die ersten Ansprechpartner in den Wohngebieten und haben für die Probleme und Nöte unserer Bewohner ein offenes Ohr. Sie sorgen für Ordnung und Sauberkeit, damit Sie sich in ihrem Wohnumfeld wohlfühlen können!

KONTAKT HAUSMEISTERSERVICE


Hilfe im Notfall - unsere HAVARIE-RUFNUMMER: Im Notfall wählen Sie bitte die (0345) 53 00 - 199Für die Sofort-Hilfe außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie unter der genannten Havarie-Rufnummer die b.i.g Sicherheitstechnik und Logistik GmbH.


Blumen gießen & Briefkasten leeren

Die Oma wohnt eine halbe Stunde entfernt, der Nachbar ist selbst verreist und Sie kennen keine Person Ihres Vertrauens, der Sie Ihren Wohnungsschlüssel anvertrauen wollen? Aber in der Wohnung oder auf dem Balkon warten durstige Blumen, der Briefkasten quillt über und Sie sind sich nicht sicher, ob der Stecker vom Fernseher wirklich gezogen ist?

Fahren Sie ruhig in den Urlaub – wir kümmern uns um diese Angelegenheiten. Unser Hausmeisterservice übernimmt die Betreuung Ihrer Wohnung während Ihrer Abwesenheit. Er schaut nach dem Rechten, gießt die Grünpflanzen, leert den Briefkasten und lüftet nach Bedarf die Zimmer. Für 6,10 € (inkl. gesetzl. Umsatzsteuer) je Einsatz können Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen.

Die FROHE ZUKUNFT Service GmbH ist 100%ige Tochter unserer Wohnungs­genossenschaft. Unsere Servicegesellschaft erbringt für uns vorrangig Dienstleistungen aller Art im Rahmen des Gebäudemanagements und der Betreuung unserer Nutzer. Dazu zählen unter anderem die Vermietung von Messgeräten (funkbasierte Heizkostenverteiler, elektrische Wasserzähler), Handwerkerleistungen für die Instandhaltung und Instandsetzung unserer genossenschaftlichen Wohnungen, als auch Leistungen zur Straßen-, Unterhalts- und Glasreinigung sowie der Grünflächen­pflege.

AKTUELLER LEISTUNGSKATALOG

Unser MITGLIEDERRABATT: Alle Mitglieder unserer Wohnungsgenossenschaft erhalten attraktive Rabatte! Bei unserer FROHE ZUKUNFT Service GmbH können Sie bei folgenden Auftragswerten sparen:

1 bis 250 € 2,5 %
251 bis 500 € 5,0 %
501 bis 750 € 7,5 %
ab 751 € 10,0 %

Unsere Genossenschaft steht Tierbesitzern offen gegenüber. Nach Prüfung und Abstimmung mit unserem Team Neuvermietung oder unseren Mitarbeitern im Wohn- und Spargeschäft sollen sich natürlich auch Ihre Vierbeiner in ihrem neuen Zuause wohlfühlen. Um ein Tier artgerecht in der Wohnung halten zu können, muss man dessen natürliche Instinkte und Bedürfnisse beachten und vor allem wahren. Im Alltag gibt es häufig Situationen, wie das Klingeln an der Haustür, laute Geräusche im Treppenhaus oder andere Umgebungseinflüsse, auf die z. B. der Hund durch lautes Bellen reagiert. Möglicherweise können sich dadurch ihre Nachbarn gestört fühlen, sodass der Gesetzgeber gezwungen war eindeutige Festlegungen zu treffen. Um Ihnen als Genossenschaftsmitglied und vor allem Hundeliebhaber die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zu erleichtern, möchten wir Ihnen unseren Servicepartner Hundeservice Bernd Dietrich vorstellen.

Sie wollen in Ihre Genossenschaftswohnung einen kleinen Stubentiger einziehen lassen? Wir empfehlen sich in den untenbenannten Einrichtungen über die Haltung von Katzen zu informieren und bestenfalls entdecken Sie dort Ihren zukünftigen tierischen Mitbewohner mit Samtpfoten.

www.katzenhaus-halle.com www.katzen-halle.de
www.felidae-halle.de www.zoo-halle.de/tierheim
www.tierschutz-halle.de

SERVICEPARTNER Hundeservice Bernd Dietrich

Für die Betreuung und Pflege Ihres Haustieres bietet der Hundeservice Dietrich unseren Mitgliedern Vergünstigungen und Rabatte bis zu 7 % für die verschiedenen Leistungsangebote.

  • mobile Hundepflegestation trimmt oder schert Ihren Hund zu Hause
  • Ausbildung des Hundehalters und Erziehung des Hundes zum Zwecke einer stressfreien Beziehung
  • Hilfestellungen für die richtige Pflege Ihres Tieres
  • verschiedene Individual-, Gruppen-, Welpen- oder Agilitykurse
  • Schlichtung von nachbarschaftlichen Konflikten, die durch Ärger mit Hunden und ihren Besitzern im Haus entstehen können

Erfahren Sie hier mehr: www.hundeservice.de

Regulär Ihr Mitgliederpreis
Zwingermiete
pro Kalendertag, incl. Vollverpflegung,
zwei Spaziergängen & Tagespflege des Hundes 
19,00 € - 7 % = 17,67 €
2 Hunde (des gleichen Besitzer in einem Zwinger)  29,00 €  - 7 % = 26,97 €
Dauerpension (mind. 1 Monat), inkl. Vollverpflegung,
zwei Spaziergängen & Tagespflege des Hundes pro Monat
490,00 € - 7 % = 455,70 €
Erziehung 90,00 € - 5 % = 85,50 €
Jahresbeitrag  65,00 € - 5 % = 61,75 €
Halbjahresbeitrag
Ausbildungsentgeld (Ausbildung findet nur mit dem Besitzer oder einer Beziehungsperson statt.)
Ausbildungstunde 10,00 € - 5 % = 9,50 €
Welpen Spielstunde 5,00 € - 5 % = 4,75 €
Einzelausbildung 50,00 € - 5 % = 47,50 €
Ausbildung ohne (Halb-)Jahresbeitrag
Einzelausbildung vor Ort (auch Problemhunde) 60,00 € - 5 % = 57,00 €
Anfahrtspauschale pro gefahrenen km = 0,50 €
pro Ausbildungsstunde 20,00 € - 5 % = 19,00 €
Welpen Spielstunde 10,00 € - 5 % = 9,50 €

Ihre PŸUR Produktberater: Für ein unverbindliches Beratungs- und Vertragsgespräch steht Ihnen Ihr örtlicher Produktberater gern zur Verfügung. Wenn Sie es wünschen, kommt er auch zu Ihnen nach Hause.

Jens Stemmler Jörg Zschiesche

Zuständigkeitsbereiche:

  • Heide-Nord,
  • Heide-Süd, 
  • Frohe Zukunft,
  • Trotha,
  • Südliche Innenstadt

Zuständigkeitsbereiche:

  • Silberhöhe,
  • Südstadt, 
  • Innenstadt,
  • Zentrum

Sein Service für Sie:

  • Individuelle Beratung
  • flexible Terminvereinbarung
  • sofortige Freischaltung und Installation
  • Telefonische Beratungszeiten:
    Mo - Fr: 10.00 - 18.00 Uhr

Sein Service für Sie:

  • Individuelle Beratung
  • flexible Terminvereinbarung
  • sofortige Freischaltung und Installation
  • Telefonische Beratungszeiten:
    Mo - Fr: 08.00 - 18.00 Uhr
  • Sprechstunde: 
    Große Steinstr. 8, Do: 14.00 - 15.00 Uhr

Welche Produkte bietet mir PŸUR?
Die Palette reicht über Internet und Fernsehen bis hin zu Festnetz und Mobilfunk-Angeboten. Alle Tarifdetails erhalten Sie bei Ihrem Produktberater bzw. online unter www.pyur.com. Bisherige Kunden wurden bereits über die Veränderungen auf dem Postweg informiert

Wie verläuft die Abrechnung der Grundgebühr?
Seit dem 1. Januar 2017 erhalten wir von PŸUR (ehemals Tele Columbus) eine Sammelrechnung (Zentralinkasso) über die Grundgebühr für Rundfunk und Fernsehen. Wir bezahlen sozusagen seit dem 1. Januar 2017 dieses "Grundleistungsentgelt" zunächst für alle unsere Nutzer. Diese Kosten legen wir dann als separate Position des „Betriebs der mit einem Breitbandnetz verbundenen privaten Verteilanlage“ in der Betriebskostenabrechnung erstmalig im Jahr 2018 für die Abrechnungsperiode 2017 um.

Warum haben wir uns für eine Sammelrechnung entschieden?
Es handelt sich hierbei um eine grundlegende unternehmerische Entscheidung unserer Genossenschaft, um die Kosten für alle unsere Nutzer zu senken. Wir haben für sie eine Kostenersparnis für den Empfang von Rundfunk und Fernsehen von 10,09 €/Monat erzielt, da sich die derzeitigen Kosten für die Grundversorgung von 14,49 € auf 4,40 € reduzierten. Es entstehen für diese Art der Zahlung innerhalb unserer Genossenschaft für alle Nutzer keine Mehrkosten.

Was sind kostenpflichtige Zusatzleistungen?

Ihre Produktberater bietet Ihnen auf Wunsch 
gerne die folgenden Zusatzleistungen an:

Anschließen des HD-Receivers an die Multimediasteckdose und an Ihr TV-Gerät, Geräte-Initialisierung und Starten des Sendersuchlaufes (ohne Sortierung der TV-Programmliste)

Anschließen Ihres TV-Gerätes an die Multimediasteckdose und Starten des Sendersuchlaufes (ohne Sortierung der TV-Programmliste)

betriebsbereites Einsetzen des CI+Moduls in Ihr TV-Gerät und bedarfsweise Starten des Sendersuchlaufes (ohne Sortierung der TV-Programmliste)

Anschließen der Kabelbox an die Multimediasteckdose und Anschließen eines Telefons oder eines Notebooks oder PC über LAN-Kabel (ohne WLAN- oder Netzwerkeinstellungen)

Diese Zusatzleistungen sind kostenpflichtig (zzgl. Pauschale pro Anfahrt). Die Abrechnung erfolgt bei Ihnen vor Ort in bar. Zusätzlich gewünschte Leistungen können Sie gerne bei Ihrem Produktberater erfragen.

Welchen Mitgliedervorteil gibt es noch?
Seit dem 1. Januar 2017 dürfen sich unsere Nutzer über einen kostenfreien Basis-Internetanschluss inklusive eines Kabelmodems freuen. Dieser Internetzugang bietet Geschwindigkeiten im Downloadvon bis zu 3.000 kbit/s und im Upload 500 kbit/sPŸUR (ehemals Tele Columbus) wird dafür mit dem jeweiligen Nutzer eine Übergabe vereinbaren. Diese beinhaltet neben den persönlichen Daten, den Typ des übergebenen Kabelmodems. Für die Freischaltung besuchen Sie bitte PYUR-Shop oder sprechen Sie mit Ihrem Produktberater. Selbstverständlich ist dies alles auch online unter www.pyur.com möglich.

Ihr Produktberater Jens Stemmler © Stemmler
Ihr Produktberater Jens Stemmler © Stemmler
Alles andere wäre nicht PŸUR © PŸUR
Alles andere wäre nicht PŸUR © PŸUR
Ihr Produktberater Jörg Zschiesche © FZWG
Ihr Produktberater Jörg Zschiesche © FZWG

Umziehen ist aufregend. Um Ihnen den Umzug ein wenig zu erleichtern, haben wir hier einige wertvolle Tipps zusammengestellt. Auch wenn Sie mit Ihren Gedanken schon in Ihrer neuen Wohnung sind: Achten Sie darauf, Ihre alte Wohnung ordnungsgemäß zu verlassen. Das erspart Ihnen möglichen Ärger mit Ihrem Vermieter!

VOR DEM UMZUG

Sie beziehen Leistungen vom Jobcenter?
Vor
 der Unterschrift unter einen neuen Miet- bzw. Nutzungsvertrag und vor der Kündigung der alten Wohnung, ist die Angemessenheit der Unterkunftskosten vom Jobcenter Halle (Saale) zu prüfen und die Zustimmung zum Einzug einzuholen.

Beachten Sie bitte, dass:

  • ein eventuell gewährter Zuschlag für eine bisherige Bestandswohnung bei einem Umzug nicht mehr gewährt wird,
  • Umzugskosten nur übernommen werden, wenn dem Umzug zugestimmt wurde,
  • bei Arbeitsaufnahme außerhalb Halle, ein Umzug als Eingliederungsleistung ggf. gefördert werden kann, wenn vorher ein gültiger Arbeitsvertrag (AV) vorliegt,
  • Sie rechtzeitig vor dem Umzug Ihren Sperrmüll entsorgen: Spermüllabrufkarten erhalten Sie vom Jobcenter Halle, Infos auch unter (0345) 221 46 - 55 oder -56,
  • Sie Ihr altes Miet- bzw. Nutzungsverhältnis rechtzeitig und fristgerecht kündigen (Doppelte Zahlungen werden nicht übernommen!)

Sperrmüll
Erkundigen Sie sich nach der nächsten Sperrmüllabfuhr, oder organisieren Sie die Abholung bzw. einen Container für die Entrümpelung von Keller, Boden oder Garage. Sie können dafür auch die Sperrmüllabrufkarte der Stadtwerke nutzen.


Spedition/Umzugsunternehmen
Wenn Sie mit einem Spediteur umziehen wollen, holen Sie sich mehrere Angebote ein – die Preisunterschiede sind zum Teil enorm! Der Spediteur begutachtet Ihren Haushalt, schätzt Kosten und Zeit ein. Sprechen Sie auch rechtzeitig über bereitzustellende Hilfsmittel wie Kleider- und Umzugskartons und über den Umfang seiner Haftung bei Transportbeschädigungen, insbesondere bei wertvollen Möbeln und Antiquitäten. Sie können auch bei einem Spediteur Packdecken, Tragegurte oder Kartons mieten – sogar wenn Sie nicht mit Ihm umziehen.

Unser Tipp: Damit Sie vor, am und nach dem Umzugstag nichts vergessen, haben wir für Sie unter WICHTIGE DOWNLOADS einige hilfreiche Dokumente vorbereitet.


Post
Beauftragen Sie die Nachsendung Ihrer Post. In jeder Postfiliale, auch unter www.efiliale.de können Sie einen Auftrag erteilen. Hinweis: Für den Nachsendeservice wird eine Gebühr erhoben.


Telefon/Internet
Ihren Festnetz-/Internetanschluss sollten Sie mehrere Wochen vor dem Umzug um- bzw. abmelden. Bestehen Sie immer darauf, eine schriftliche Bestätigung zu erhalten. Weil ein Umzug immer ein zusätzlicher Kostenfaktor in der privaten Haushaltsplanung ist, sollten Sie alle Möglichkeiten der Kosteneinsparung nutzen. Ein wichtiger Faktor ist hier sicherlich im steuerlichen Bereich zu finden. Aber auch bei Lieferanten und Handwerkern stellt man manchmal größere Preisspannen fest. Ein rechtzeitiges Einholen verschiedener Angebote zahlt sich daher am Ende aus.


Steuervergünstigungen
Wenn Sie umziehen, können Sie dadurch entstandene Kosten bei Ihrer nächsten Steuererklärung absetzen. Das gilt in erster Linie für berufsbedingte Wohnortwechsel, aber nicht nur. Sammeln Sie in jedem Fall alle Belege, die mit Ihrem Umzug verbunden sind.

Hilfe in Steuersachen für Arbeitnehmer, Beamte und Rentner. Bleiben Sie mit dem Lohnsteuerhilfeverein auf dem Laufenden in Sachen „Lohn-“ und „Einkommensteuer“.

IHR MITGLIEDERVORTEIL: Sparen Sie die Aufnahmegebühr in Höhe von 15,00 €! Die Erstberatung ist für Sie kostenfrei. Wollen Sie dann Ihre Steuererklärung durch den Lohnstuerhilfeverein für Arbeitnehmer e.V. erstellen lassen, ist eine Mitgliedschaft nötig. Der Mitgliedsbeitrag richtet sich nach Ihrem Einkommen.

Leistungen:

  • Beratung und Entscheidungshilfe bei der Wahl der Steuerklasse(n)
  • Bearbeitung/Erstellung der Einkommensteuererklärung
  • elektronische/physikalische Übermittlung der Steuererklärung
  • Beratung „Riester-Zulage“ und deren steuerliche Auswirkung
  • Hilfe bei der Beantragung von Kindergeld
  • Beratung zu: „Eigenheimzulage“ inkl. der sog. „Kinderzulage“
  • Hilfe bei Anträgen auf Lohnsteuerermäßigung
  • Durchführung von Einspruchsverfahren gegenüber dem Finanzamt
  • Einleitung/Durchführung von Klageverfahren vor dem Finanzgericht
  • Prüfung Ihres Steuerbescheides
Gerd Wilhelm gwilhelm@lohnsteuerhilfe.net
Benkendorfer Straße 115, 06128 Halle (Saale) (0345) 48 20 891
Bernd Mergell bmergell@lohnsteuerhilfe.net
Willy-Brandt-Straße 44, 06110 Halle (Saale) (0345) 50 31 81
Jana Schech jschech@lohnsteuerhilfe.net
Neustädter Passage 6, 06122 Halle (Saale) (0345) 80 50 139

Unser Team Sozialmanagement unterstützt Sie vertrauensvoll in Ihren Problemlagen, aber auch ganz allgemein in Ihrem Alltag. Wir möchten, dass Sie nicht nur wissen: "ich wohne bei einer Genossenschaft", sondern auch das Gefühl und die Sicherheit haben: „Ich habe eine FROHE ZUKUNFT“. Bei den Beratungen bieten wir Ihnen:

  • Unterstützung bei der Sicherung des Lebensunterhaltes
  • Sicherung des Wohnraumes durch Beratung bei Nutzungsgebührschulden
  • Unterstützung bei der Aufrechterhaltung eines gefährdeten Nutzungsverhältnisses
  • Begleitung zu Behörden und Ämtern (Wohngeld, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Krankenkassen etc.)
  • Vermittlung zu weiterführenden Hilfeanbietern oder betreuenden Hilfen
  • Vermittlung von Hilfsdiensten und Hilfsmitteln
  • Kontaktpflege zu Behörden und freien Trägern
  • Vermittlung bei Nachbarschaftsstreitigkeiten, Lärmbelästigungen und Beschwerden
  • Unterstützung bei der Organisation des Alltags und beim Aufbau von sozialen Kontakten
  • Unterstützung bei der Organisation von Hausfesten oder Fragen zu den Veranstaltungen in unseren Nachbarschaftstreffs

SENIORENBERATUNG

Unsere SENIORENBERATERIN, Stephanie Becherer, beantwortet Ihnen gern alle Fragen rund um gesundheitliche Themen. Gern besucht sie Sie auch in Ihren eigenen vier Wänden. Unsere weiteren gesundheitlichen Themen sind:

  • Sicher wohnen & leben mit dem DRK Hausnotrufdienst
  • Lebensqualität mit der Klingelerweiterung steigern
  • mit Rollator-/Rollstuhlboxen den Alltag besser meistern
  • in der Servicewohnung Rigaer Straße 7 viele Hilfsmittel hautnah austesten
  • mit Maßnahmen der Wohnraumanpassung ihr Zuhause nach Ihren Bedürfnissen verändern

WOHNRAUMERHALT

Wer seine Nutzungsgebühr nicht gezahlt und die fristlose Kündigung seiner Genossenschaftswohnung erhalten hat, muss nicht zwangsläufig seine Wohnung verlieren. Sind die Rückstände infolge von Zahlungsschwierigkeiten und persönlichen Notsituationen entstanden, können diese Schulden durch das Sozialamt als Beihilfe oder Darlehen übernommen werden, um das Nutzungsverhältnis fortzuführen und drohende Obdachlosigkeit zu vermeiden. Voraussetzung ist hierbei die Mitwirkung des Betroffenen bei der Darlehensprüfung und der regelmäßige Kontakt zu unserem Team Sozialmanagement.


Alle Beratungen sind kostenfrei und Ihre Problemsituationen werden vertraulich behandelt. Beratungstermine können Sie telefonisch vereinbaren. Auf Wunsch sind selbstverständlich auch Hausbesuche möglich. Unser Team hilft Ihnen gern bei der Bewältigung Ihres Alltags.

TEAM SOZIALMANAGEMENT

Stephanie Becherer
(0345) 53 00 - 104

Florian Krauße
(0345) 53 00 - 130

Ina Kuglin
(0345) 53 00 - 109

Stephanie Becherer | (0345) 53 00 - 104 © FZWG
Stephanie Becherer | (0345) 53 00 - 104 © FZWG
Florian Krauße | (0345) 53 00 - 130 © FZWG
Florian Krauße | (0345) 53 00 - 130 © FZWG
Ina Kuglin | (0345) 53 00 - 109 © FZWG
Ina Kuglin | (0345) 53 00 - 109 © FZWG

FREIZEIT

Leben mit Perspektive - Unser Servicebereich Freizeit beinhaltet Themen wie Gästewohnungen, Nachbarschaftliches und die Urlaubsbetreuung durch die Hausmeister unserer FROHE ZUKUNFT Service GmbH. Hier finden Sie alle Angebote im Überblick.

Ob bei gemütlichen Kochabenden in der modernen Küche, die alles für die Zubereitung eines Menüs bereit hält, unterhaltsamen Abenden mit TV und Radio, einem Spaziergang durch nahe liegende Erholungsgebiete oder dem Trubel der Innenstadt – unsere Gästewohnungen haben viel zu bieten! Hunde können problemlos mit in die Gästewohnung einziehen. Bitte sagen Sie uns einfach vorab Bescheid. Kinder (bis 2 Jahre) wohnen kostenfrei!

ÜBERSICHT GÄSTEWOHNUNGEN


Wir sind viele - Familienbesuch, Städtereise oder Strandurlaub? All das ist möglich mit diesem Service: Zahlreiche Wohnungsgenossenschaften bieten ihre Gästewohnungen unter www.wohnungsbaugenossenschaften.de auch Mitgliedern befreundeter Genossenschaften an. 

Wir sind viele! 

Hier können Sie eine der rund 120 voll ausgestatteten Gästewohnungen zu einem günstigen Preis buchen. Möglich machen das die 87 Genossenschaften, die ihre Gästewohnungen auch Mitgliedern der an diesem Projekt beteiligten Wohnungsgenossenschaften anbieten.

Schützen Sie Ihr Eigentum mit der Hausratversicherung © FZWG
Schützen Sie Ihr Eigentum mit der Hausratversicherung © FZWG
Kreuzerstraße 1 | Küche © FZWG
Kreuzerstraße 1 | Küche © FZWG
Schützen Sie Ihr Eigentum mit der Hausratversicherung © FZWG
Schützen Sie Ihr Eigentum mit der Hausratversicherung © FZWG

Eine Gemeinschaft mit Perspektive Das gemeinsame Miteinander ist ein tragender Leit­gedanke unserer Genossenschaft. Um diesen Gedanken auszubauen und stärker in unser Genossenschaftsleben zu integrieren, haben wir 2008 unseren Verein FROHE ZUKUNFT Miteinander e.V. gegründet. Doch auch ohne Vereinsmitglied zu werden, können Sie Ihre Nachbarschaft stärken. Wie wäre es z. B. mit einem kleinen Fest, finanziert durch uns? 

Sie sind im „Kiez“ verwurzelt und wollen dies mit Ihren Nachbarn feiern? Wir unterstützen Sie gern dabei finanziell – sprechen Sie uns an!

Sie möchten eine sinnvolle und verantwortungsvolle
ehrenamtliche Tätigkeit übernehmen? 
Werden auch Sie Mitglied im FROHE ZUKUNFT Miteinander e.V. und bringen Sie sich aktiv in das Leben in Ihrem Stadtteil ein!

MITGLIEDERFÖRDERUNG VEREINSMITGLIED WERDEN

Bitte beachten Sie bitte dabei Folgendes:

  • Wir fördern vorrangig Feste für Mitglieder die bei uns wohnen und deren direkte Nachbarschaft. Dabei unterstützen wir sie nicht nur mit dem kostenfreien Verleih von Bierzeltgarnituren, sondern gern auch mit einem finanziellen Zuschuss für Lebensmittel und Getränke.
  • Mitglieder, die nicht bei uns wohnen, unterstützen wir nur mit dem kostenfreien Verleih von Bierzeltgarnituren. Diese können uns eine Anfrage über unser Meine FZWG Serviceportal senden.
  • Bitte senden Sie uns den Antrag mind. 3 Wochen vor Ihrer Veranstaltung zu!
Werden Sie in unserer Malgruppe kreativ! © FZWG
Werden Sie in unserer Malgruppe kreativ! © FZWG
Gemütliche Spielrunde im Nachbarschaftstreff
Gemütliche Spielrunde im Nachbarschaftstreff
Wir lassen Kreativität freien Raum.
Wir lassen Kreativität freien Raum.

Dieses teilAuto Carsharing-Angebot WOHN-MOBIL hält für unsere Mitglieder attraktive Preise bereit! Diese drei Stationen finden Sie in unmittelbarer Nähe unserer Wohnungsbestände:

  • Rubinweg (Yorkstraße), Heide-Süd
  • Warschauer Straße, Südstadt
  • Philipp-Reis-Straße, Frohe Zukunft

Unsere Mitglieder können jedoch nicht nur auf diese zugreifen - ihnen stehen alle 40 Stationen in Halle (Saale) sowie die gesamte teilAuto-Flotte in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen zur Verfügung! 

Preise für Startpreis Kaution monatlicher Grundpreis
> Mitglieder 0,00 € 50,00 € 3,00 €
> Nichtmitglieder 25,00 € 100,00 € 9,00 €
Alle Preise gelten zzgl. gefahrene Kilometer.

Ihr direkter Kontakt zu teilAuto: Vertriebspartner: Haus des Reisens
(0345) 44 50 00 Talamtstraße 9, 06108 Halle (Saale)
halle@teilauto.net Montag - Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr
www.teilauto.net Samstag: 10.00 - 17.00 Uhr
Her mit dem WOHN-MOBIL! © FZWG
Her mit dem WOHN-MOBIL! © FZWG
Buchen Sie Ihr Auto via App © FZWG
Buchen Sie Ihr Auto via App © FZWG
Unser Gustav Sparfroh findet Car-Sharing umweltbewusst. Sie auch? © FZWG
Unser Gustav Sparfroh findet Car-Sharing umweltbewusst. Sie auch? © FZWG

GESUNDHEIT

Sicher wohnen & gesund leben! Als große Wohnungsgenossenschaft in Halle (Saale) liegt uns das Wohl unserer älteren Generation sehr am Herzen. Wir stehen Ihnen jederzeit zu den Themen Pflege, Gesundheit und Alltagsbewältigung zur Seite. Sie benötigen beispielsweise eine individuelle und persönliche Beratung zum Pflegestärkungsgesetz, Unterstützung bei der Beantragung von Pflegeleistungen oder Sie haben Fragen rund um das Thema Wohnen im Alter? Dann sind Sie hier genau richtig!

Gerade für ältere Menschen ist es wichtig zu wissen, dass sie im Notfall genau die Hilfe bekommen, die sie benötigen. Ein Hausnotrufsystem bietet Ihnen die Sicherheit rund um die Uhr. Dies ist ein beruhigendes Gefühl und trägt entscheidend zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität bei. So können Sie auch trotz fortgeschrittenen Alters, einer Behinderung oder persönlicher Notlage weiterhin sicher in Ihrem eigenen Zuhause wohnen.

Der Bewegungsmelder ist eine sinnvolle Zusatzkomponente und erweitert die Sicherheit in Ihrer Wohnung.

Wie funktioniert das Hausnotrufsystem?
Das DRK Hausnotrufsystem besteht aus einer Teilnehmer­station, die an das Telefonnetz angeschlossen wird, und einem Funksender, der immer und überall in der Wohnung am Handgelenk getragen werden kann. Per Knopfdruck können Sie in Not- und Gefahrensituationen über den Funksender einen Alarm auslösen. Das Alarmsignal wird an die Teilnehmerstation übertragen und von dort über die Telefonleitung an die Notrufzentrale weitergeleitet.

Im Notfall steht Ihnen der DRK Hausnotrufdienst als professioneller Partner rund um die Uhr zur Verfügung und leitet schnelle und kompetente Hilfe ein. Im regionalen Schlüsseldepot werden Ihre Schlüssel hinterlegt, sodass im Notfall weder Eigentum beschädigt, noch wichtige Zeit mit Notöffnungen vergeudet werden muss.


Wer kann das Hausnotrufsystem nutzen?
Jedes Mitglied, das in Halle oder Umgebung wohnt, kann den Hausnotruf nutzen. Die Installation und Wartung der Geräte übernehmen schnell und kompetent die Servicemitarbeiter des DRK. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Schnelle Hilfe in allen Lebenslagen
  • Jeden Tag rund um die Uhr
  • Sicherheit in Ihrem Zuhause und unterwegs
  • Unterstützung betreuender Angehöriger
  • Benachrichtigung von Freunden, Angehörigen, Pflegekraft oder Notarzt
  • Schlüsseldepot und Sofort-Helfer

Übernimmt die Pflegekasse die Kosten?
Ein Antrag auf Zuzahlung kann gestellt werden. Bei Genehmigung übernimmt die Pflegekasse die Kosten von derzeit 18,36 € und Anschlussgebühr von 10,49 €. Darin enthalten sind die Gerätemiete, der Geräteservice und die Bereithaltung der Notrufweiterleitung. Die darüber hinausgehenden Leistungen sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Bei der kostenfreien Beratung durch den Fachberater wird der individuelle Bedarf gemeinsam mit dem Teilnehmer und dessen Angehörigen gewählt und eine entsprechende Antragstellung, bei Vorlage der Voraussetzungen, vorgenommen.


Wie vereinbare ich ein kostenfreies Beratungsgespräch?

Nutzen Sie diese Servicenummer:

0800 0365 000 kostenfrei und rund um die Uhr … 365 Tage im Jahr!


PAKETE & MITGLIEDSVORTEILE

Für unsere Mitglieder übernehmen wir bei Abschluss eines Neukundenvertrages die einmaligen Aufschaltkosten zu 50 % (26,00 €)! Zur Erstattung der Aufschaltkosten in Höhe von 50 % bitten wir Sie um eine Rechnungs- oder Vertragskopie des DRK. Diese können Sie in unserem FROHE ZUKUNFT Wohn- und Spargeschäft in der Großen Steinstraße 8, 06108 Halle (Saale) abgeben. Für die Bearbeitung benötigen wir in der Regel 2 Wochen. Danach überweisen wir Ihnen die Gebühren auf Ihr Konto. Der DRK Hausnotrufdienst gewährt unseren Mitgliedern zusätzlich günstigere Konditionen, sehen Sie selbst:

Pakettyp Vorteilspreis Regulärer Preis
Standard-Plus-Paket 21,00 - 24,00 €/Monat ab 24,00 €/Monat
Leistungspaket 31,00 - 34,00 €/Monat ab 34,00 €/Monat
Aufschaltgebühr 52,00 € einmalig 76,00 €/einmalig

Beide Pakete enthalten:

  • Gerätemiete/-service & Ausarbeitung des "Wege-der-Hilfe-Plans"
  • 24-Stunden-Rufbereitschaft der Servicezentrale
  • Rufweiterleitung an benannte Stelle

Zusätzlich beim Leistungspaket:

  • Sofort-Helfer-Einsätze & Schlüsselhinterlegung im regionalen Depot
DRK als professioneller Partner
DRK als professioneller Partner
Sicherheit rund um die Uhr
Sicherheit rund um die Uhr

Sie erwarten ein wichtiges Paket oder Freunde haben sich zum Besuch angemeldet?

Mit unserer Klingelerweiterung können hörgeschädigte Nutzer ihren Alltag wieder eigenständig meistern! Die Klingelerweiterung verstärkt den Klingelton der im Wohntelefon integrierten Wohnungsklingel*. Der Anschluss erfolgt durch die Monteure unserer FROHE ZUKUNFT Service GmbH und ist ohne Lärm und Schmutz in wenigen Minuten erledigt. Die Klingelerweiterung funktioniert ohne Batterie und kann in eine beliebige Steckdose in der Wohnung gesteckt werden. Zusätzlich zum Signalton können Sie ein extra helles Stroboskop-Blitzlicht einstellen. Dadurch nehmen Sie die Türklingel auch dann wahr, wenn Sie Musik hören oder einen Film ansehen.

Voraussetzung ist die technische Ausstattung mit einer TwinBus Türsprechanlage.

Mehr Lebensqualität für unsere Mitglieder!

Die Klingelerweiterung stellen wir Ihnen während der Dauer des Nutzungsverhältnisses im Rahmen unserer Wohnraumanpassung zur Verfügung. Unser Team Sozialmanagement steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und beantwortet gern Ihre Fragen.

TEAM SOZIALMANAGEMENT

Stephanie Becherer
(0345) 53 00 - 104

Florian Krauße
(0345) 53 00 - 130

Ina Kuglin
(0345) 53 00 - 109

So einfach schließen Sie die Klingelerweiterung an! © FZWG
So einfach schließen Sie die Klingelerweiterung an! © FZWG
Die Klingelerweiterung | Ein Gerät der Firma Ritto. © FZWG
Die Klingelerweiterung | Ein Gerät der Firma Ritto. © FZWG
Um die Klingelerweiterung zu benutzen, betätigen Sie einfach den Knopf. © FZWG
Um die Klingelerweiterung zu benutzen, betätigen Sie einfach den Knopf. © FZWG

Wir bieten unseren Bewohnern im Rahmen der Wohnraumanpassung und Wohnumfeldverbesserung die Möglichkeit, bei Gebrauch eines Rollators diesen in einer Box unterzustellen. Diese bietet ausreichend Platz und Schutz vor schlechtem Wetter und Vandalismus. Somit gehören das Versperren von Hausfluren und Fluchtwegen sowie das aufwendige Bugsieren des Rollators ins Haus, die Wohnung oder den Keller der Vergangenheit an. 

Mit der Firma ORION Stadtmöblierung GmbH haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird und die Boxen in seinem Werk in Neustadt (Sachsen) produziert. Diese werden durch unseren Hausmeisterservice der FROHE ZUKUNFT Service GmbH in unmittelbarer Nähe zum Hauseingang aufgestellt. Wo es erforderlich ist, schaffen wir entsprechende Stellflächen. So gewährleisten wir eine optimale Montage und anschließende Nutzung. Bitte nutzen Sie einen unserer Anträge für Rollator- bzw. Rollstuhlboxen. Unsere SENIORENBERATERIN prüft diesen dann innerhalb von 14 Tagen und meldet sich umgehend bei Ihnen!


VORAUSSETZUNG FÜR EINE ROLLSTUHLBOX

Voraussetzung für die Bereitstellung einer Rollstuhlbox ist das Merkzeichen „G“ (erhebliche Gehbehinderung) oder das Merkzeichen „aG“ (außergewöhnliche Gehbehinderung) im Schwerbehindertenausweis.

Ein Schwerbehindertenausweis ist ein in Deutschland bundeseinheitlicher Nachweis über den Status als schwerbehinderter Mensch, den Grad der Behinderung und weitere gesundheitliche Merkmale, die Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Rechten und Nachteilsausgleichen sind. Der Ausweis wird vom zuständigen Versorgungsamt auf Antrag ausgestellt. Die Gestaltung des Ausweises ist in der Schwerbehindertenausweisverordnung (SchwbAwV) geregelt. Ein Ausweis wird erst ab einem festgestellten Grad der Behinderung (GdB) von 50 ausgestellt.


WEITERE INFOS/ANTRAGSUNTERLAGEN:

Landesverwaltungsamt
Sachsen-Anhalt
Versorgungsamt -
Schwerbehindertenrecht
Maxim-Gorki-Straße 7  Telefon: (0345) 514 - 0

06114 Halle (Saale)

Telefax: (0345) 514 - 3120

TEAM SOZIALMANAGEMENT
Florian Krauße (0345) 53 00 - 130
Ina Kuglin (0345) 53 00 - 109
Stephanie Becherer (0345) 53 00 - 104
Ein Beispiel unserer Rollatorboxen © FZWG
Ein Beispiel unserer Rollatorboxen © FZWG
Nutzen auch Sie unser kostenfreies Angebot einer Rollatorbox! © FZWG
Nutzen auch Sie unser kostenfreies Angebot einer Rollatorbox! © FZWG
Die Rollatorboxen stehen direkt am Hauseingang © FZWG
Die Rollatorboxen stehen direkt am Hauseingang © FZWG

Mit der Eröffnung unserer Servicewohnung 2013 erweiterten wir unser bestehendes Angebot der Wohnraumberatung. Mit dieser barrierefreien und altersgerechten Musterwohnung zeigen wir Ihnen beispielhaft auf, wie durch bauliche Veränderungen und Hilfsmittel, dem Wunsch nach einem lebenslangen und möglichst selbstständigen Wohnen in den eigenen vier Wänden entsprochen werden kann.

... als barrierefreie Gästewohnung

Sie suchen für Familientreffen, Geburtstage oder einen Besuch der Händelstadt eine Unterkunft? In unserer barrierefreien und altersgerechten Gästewohnung bleiben keine Wünsche offen. Bis zu drei Personen können die Vorzüge unserer komfortablen altersgerechten und rollator-/ rollstuhlfreundlichen Gästewohnung genießen. Unsere Gästewohnung bietet folgende Ausstattung:

  • barrierefreier Haus- und Wohnungszugang
  • Einzelkomfortbett im Schlafzimmer
  • Schlafcouch im Wohnzimmer
  • barrierefreies und altersgerechtes Bad mit bodengleicher Dusche
  • moderne rollstuhlfreundliche Küche mit hochwertigen Elektogeräten
  • diverse Hilfsmittel zur Förderung der Selbstständigkeit
  • TV, Telefon, Internet/W-LAN
  • Hausnotrufsystem
  • PKW-Stellplatz

... als Musterwohnung

Es ist auch Ihr Wunsch, so lange wie möglich selbstbestimmt und barrierefrei in den eigenen vier Wänden zu wohnen? In unserer Musterwohnung können Sie Möglichkeiten und Formen des barrierefreien Wohnens besichtigen und Hilfsmittel zur Erhaltung der Selbstständigkeit ausprobieren. Eine Besichtigung ist nach individueller Absprache möglich. Unser Angebot für Sie:

  • persönliche, individuelle und kostenlose Beratung
  • Aufzeigen und Ausprobieren von Lösungsbeispielen und Hilfsmitteln (z. B. barrierefreies Bad)
  • Beratung zum barrierefreien Wohnen und baulichen Veränderungen in der eigenen Wohnung
  • Organisation von technischen Hilfen oder Umbaumaßnahmen (z. B. Hausnotrufdienst)
  • Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten von Umbaumaßnahmen
  • Vermittlung weiterer hauswirtschaftlicher, sozialer oder pflegerischer Dienstleistungen

... als Probewohnung

Sie möchten unter der Wahrung Ihrer Privatsphäre bauliche Wohnraumanpassungsmaßnahmen und Hilfsmittel in Alltagssituationen ausprobieren? In unserer Probewohnung können Sie Ihren individuellen Tagesablauf nachstellen und die barrierefreie Wohnsituation und diverse Hilfsmittel erproben. Anschließend können aus Ihren Erfahrungen des Probewohnens bauliche Anpassungsmaßnahmen und die Ausstattung mit Hilfsmitteln in der eigenen Wohnung gezielt und bedarfsgerecht umgesetzt werden. Zusätzlich bieten wir Ihnen:

  • Beratung zum barrierefreien Wohnen und baulichen Veränderungen in der eigenen Wohnung
  • Organisation von technischen Hilfen oder Umbaumaßnahmen (z. B. Hausnotrufdienst)
  • Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten von Umbaumaßnahmen
  • Vermittlung weiterer hauswirtschaftlicher, sozialer oder pflegerischer Dienstleistungen

... als Übergangs- und Pflegewohnung

Sie benötigen eine optimale Unterbringung während Modernisierungs- und Umbauarbeiten in der eigenen Wohnung oder nach einem Krankenhausaufenthalt bzw. einer Rehabilitationsmaßnahme? In unserer Übergangs- und Pflegewohnung können Sie durch den Einsatz diverser Hilfsmittel Ihre Selbstständigkeit im Alltag üben und wiedererlangen. Zusätzlich bieten wir Ihnen:

  • Wohnraumberatung
  • Beratung und Vermittlung zu weiteren und nachfolgenden Betreuungs- und Hilfeangeboten
  • Vermittlung medizinischer, pflegerischer und hauswirtschaftlicher Dienstleistungen
  • Vermittlung einer Mahlzeitenversorgung (Essen auf Rädern)

BUCHUNG ALS GÄSTEWOHNUNG

Bitte wenden Sie sich an unsere Abteilung Kundenservice im Wohn- und Spargeschäft in der Großen Steinstraße 8.

E-Mail: kundenservice@frohe-zukunft.de
Service-Telefon: (0345) 53 00 - 181

BUCHUNG ALS MUSTER-, PROBE- ODER PFLEGEWOHNUNG

Unser Team Sozialmanagement steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und beantwortet gern Ihre Fragen.

TEAM SOZIALMANAGEMENT

Stephanie Becherer
(0345) 53 00 - 104

Florian Krauße
(0345) 53 00 - 130

Ina Kuglin
(0345) 53 00 - 109

Barrierefreie Nutzung der Servicewohnung © FZWG
Barrierefreie Nutzung der Servicewohnung © FZWG
Testen Sie barrierearme Umbaumöglichkeiten in unserer Servicewohnung Rigaer Straße 7 © FZWG
Testen Sie barrierearme Umbaumöglichkeiten in unserer Servicewohnung Rigaer Straße 7 © FZWG
Barrierefreie Servicewohnung | Wohnzimmer © FZWG
Barrierefreie Servicewohnung | Wohnzimmer © FZWG

In der eigenen und vertrauten Wohnung möglichst selbstständig, barriere- und gefahrenfrei zu leben, ist für viele Menschen, gerade im fortgeschrittenen Alter, ein wünschenswertes Ziel. Dafür muss die Wohnung aber "passend" gemacht werden – dies realisieren wir durch die Möglichkeiten der Wohnraumanpassung. Unter dieser Maßgabe haben wir ein Konzept zu Veränderungen in Wohnräumen im Sinne einer barrierenfreien Gestaltung entwickelt.

Die Maßnahmen sind außerordentlich vielfältig und reichen von der Montage eines Haltegriffes an der Badewanne, über die Installation einer ebenerdigen/bodengleichen Dusche bis hin zur Vergrößerung von Türbreiten oder der Erhöhung von Balkonfußböden.

Mit bautechnischen Veränderungen werden bestehende Wohnungen an die Bedürfnisse der Bewohner angepasst, mit dem Ziel, den selbstständigen Haushalt in dieser Wohnung und den Kontakt zu den Nachbarn zu erhalten. Unverzichtbar bei der individuellen Wohnungsanpassung sind die Wohnraumberatung und die Unterstützung bei der praktischen Umsetzung durch unser Team Sozialmanagement.

UNSERE ZIELE:

  • selbstständiges Wohnen in den eigenen vier Wänden und in der gewohnten Umgebung
  • die Erhaltung sowie die Wiederherstellung Ihrer Selbstständigkeit
  • die Reduzierung von Hilfebedarf, Pflegebedarf und Hilfebedürftigkeit
  • die Erleichterung und Ermöglichung von häuslicher Hilfe und Pflege
  • Unfallprävention durch Schaffung barrierearmen Wohnraums im Wohnungsbestand
  • Unterstützung bei der Beantragung bei Pflege- und Krankenkassen

Unser Team Sozialmanagement steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und beantwortet gern Ihre Fragen.

Florian Krauße (0345) 53 00 - 130
florian.krausse@frohe-zukunft.de
Ina Kuglin (0345) 53 00 - 109
ina.kuglin@frohe-zukunft.de
Stephanie Becherer (0345) 53 00 - 104
SENIORENBERATERIN stephanie.becherer@frohe-zukunft.de
Wohnraumanpassung | Balkon mit erhöhtem Fußboden
Wohnraumanpassung | Balkon mit erhöhtem Fußboden
Vorher - Nachher - Vergleich eines Badumbaus © FZWG
Vorher - Nachher - Vergleich eines Badumbaus © FZWG
Auch unsere Wohnraumanpassung ist eine Hilfe © FZWG
Auch unsere Wohnraumanpassung ist eine Hilfe © FZWG
 

Große Steinstraße 8 | 06108 Halle (Saale)


Service-Telefon:
(0345) 53 00 - 181


Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 09.30 bis 18.00 Uhr, 
Freitag von 09.30 bis 16.00 Uhr und nach individueller Terminvereinbarung!


Mögliche Zahlarten:

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten zum Bezahlen Ihrer Nutzungsgebühren und/oder Genossenschaftsanteile: gern schließen wir ein SEPA-Lastschriftmandat ab oder Sie zahlen bequem mit Ihrer EC-Karte direkt in unserem Wohn- und Spargeschäft.


Anfahrt:

Tram Alle Linien Richtung Markt
Ausstieg Marktplatz/Joliot-Curie-Platz

Parkmöglichkeiten:

Vor dem Eingang unseres Wohn- und Spargeschäftes befindet sich ein Behinderten-Parkplatz. Weiterhin können Sie anliegende Parkhäuser (z. B. am Hansering oder am Opernhaus) nutzen.

Meine FZWG - gibt es auch als App!

Baustellenkalender Stadtwerke Halle (Saale)

Alle aktuellen Infos zu Baustellen und Projekten der Stadt Halle (Saale) finden Sie hier:

Stadtwerke Halle/Baustellenkalender

Sie haben Störungen bei Ihrem Festnetz-, TV- oder Internetanschluss? Dann kontaktieren bitte Ihren Kabelnetzbetreiber PŸUR unter:

STÖRUNGSHOTLINE: (030) 25 777 777

+++ WIR SUCHEN SIE! +++
Aktuelle Angebote finden Sie HIER!

Wir sind ein ausgezeichnetes Unternehmen der Initiative ServiceQualität und haben uns dazu verpflichtet, Ihnen hochwertige Dienstleistungen anzubieten. Daher lassen wir unser Angebot von unabhängigen Prüfern kontrollieren.
Bewerten Sie uns bzw. teilen Sie uns Lob oder Kritik mit! 

Unsere ZUFRIEDENHEITSUMFRAGE