GESUNDHEIT

Sicher wohnen & gesund leben

Als große Wohnungsgenossenschaft in Halle (Saale) liegt uns das Wohl unserer älteren Generation sehr am Herzen. Wir stehen Ihnen jederzeit zu den Themen Pflege, Gesundheit und Alltagsbewältigung zur Seite. Sie benötigen beispielsweise eine individuelle und persönliche Beratung zum neuen Pflegestärkungsgesetz, Unterstützung bei der Beantragung von Pflegeleistungen oder Sie haben Fragen rund um das Thema Wohnen im Alter? Dann sind Sie hier genau richtig!

Hausnotrufdienst

Gerade für ältere Menschen ist es wichtig zu wissen, dass sie im Notfall genau die Hilfe bekommen, die sie benötigen. Ein Hausnotrufsystembietet Ihnen die Sicherheit rund um die Uhr. Dies ist ein beruhigendes Gefühl und trägt entscheidend zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität bei. So können Sie auch trotz fortgeschrittenen Alters, einer Behinderung oder persönlicher Notlage weiterhin sicher in Ihrem eigenen Zuhause wohnen.

Der Bewegungsmelder ist eine sinnvolle Zusatzkomponente und erweitert die Sicherheit in Ihrer Wohnung.

Wie funktioniert das Hausnotrufsystem?
Das DRK Hausnotrufsystem besteht aus einer Teilnehmer­station, die an das Telefonnetz angeschlossen wird, und einem Funksender, der immer und überall in der Wohnung am Handgelenk getragen werden kann. Per Knopfdruck können Sie in Not- und Gefahrensituationen über den Funksender einen Alarm auslösen. Das Alarmsignal wird an die Teilnehmerstation übertragen und von dort über die Telefonleitung an die Notrufzentrale weitergeleitet.

Im Notfall steht Ihnen der DRK Hausnotrufdienst als professioneller Partner rund um die Uhr zur Verfügung und leitet schnelle und kompetente Hilfe ein. Im regionalen Schlüsseldepot werden Ihre Schlüssel hinterlegt, sodass im Notfall weder Eigentum beschädigt, noch wichtige Zeit mit Notöffnungen vergeudet werden muss.


Wer kann das Hausnotrufsystem nutzen?
Jedes Mitglied, das in Halle oder Umgebung wohnt, kann den Hausnotruf nutzen. Die Installation und Wartung der Geräte übernehmen schnell und kompetent die Servicemitarbeiter des DRK. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Schnelle Hilfe in allen Lebenslagen
  • Jeden Tag rund um die Uhr
  • Sicherheit in Ihrem Zuhause und unterwegs
  • Unterstützung betreuender Angehöriger
  • Benachrichtigung von Freunden, Angehörigen, Pflegekraft oder Notarzt
  • Schlüsseldepot und Sofort-Helfer

Übernimmt die Pflegekasse die Kosten?
Ein Antrag auf Zuzahlung kann gestellt werden. Bei Genehmigung übernimmt die Pflegekasse die Kosten von derzeit 18,36 € und Anschlussgebühr von 10,49 €. Darin enthalten sind die Gerätemiete, der Geräteservice und die Bereithaltung der Notrufweiterleitung. Die darüber hinausgehenden Leistungen sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Bei der kostenfreien Beratung durch den Fachberater wird der individuelle Bedarf gemeinsam mit dem Teilnehmer und dessen Angehörigen gewählt und eine entsprechende Antragstellung, bei Vorlage der Voraussetzungen, vorgenommen.


Wie vereinbare ich ein kostenfreies Beratungsgespräch?

Nutzen Sie diese Servicenummer:

0800 0365 000 kostenfrei
und rund um die Uhr … 365 Tage im Jahr!

Weiterführende Informationen: www.Leben-einfach-sicher.de


PAKETE & MITGLIEDSVORTEILE

Für unsere Mitglieder übernehmen wir bei Abschluss eines Neukundenvertrages die einmaligen Aufschaltkosten zu 50 % (26,00 €)! Zur Erstattung der Aufschaltkosten in Höhe von 50 % bitten wir Sie um eine Rechnungs- oder Vertragskopie des DRK. Diese können Sie in unserem FROHE ZUKUNFT Wohn- und Spargeschäft in der Großen Steinstraße 8, 06108 Halle (Saale) abgeben. Für die Bearbeitung benötigen wir in der Regel 2 Wochen. Danach überweisen wir Ihnen die Gebühren auf Ihr Konto. Der DRK Hausnotrufdienst gewährt unseren Mitgliedern zusätzlich günstigere Konditionen, sehen Sie selbst:

Pakettyp

Vorteilspreis

Regulärer Preis

Hausnotruf für Zuhause & unterwegs ab 21,00 €/Monat ab 28,00 €/Monat
Aufschaltgebühr 52,00 €/einmalig 79,00 €/einmalig

Das Paket enthält:

  • Gerätemiete / -service & Ausarbeitung des "Wege-der-Hilfe-Plans"
  • 24-Stunden-Rufbereitschaft der Servicezentrale
  • Rufweiterleitung an benannte Stelle
DRK als professioneller Partner
DRK als professioneller Partner
Sicherheit rund um die Uhr
Sicherheit rund um die Uhr

Klingelerweiterung

Sie erwarten ein wichtiges Paket oder Freunde haben sich zum Besuch angemeldet?

Mit unserer Klingelerweiterung können hörgeschädigte Nutzer ihren Alltag wieder eigenständig meistern! Die Klingelerweiterung verstärkt den Klingelton der im Wohntelefon integrierten Wohnungsklingel*. Der Anschluss erfolgt durch die Monteure unserer FROHE ZUKUNFT Service GmbH und ist ohne Lärm und Schmutz in wenigen Minuten erledigt. Die Klingelerweiterung funktioniert ohne Batterie und kann in eine beliebige Steckdose in der Wohnung gesteckt werden.
Zusätzlich zum Signalton können Sie ein extra helles Stroboskop-Blitzlicht einstellen. Dadurch nehmen Sie die Türklingel auch dann wahr, wenn Sie Musik hören oder einen Film ansehen.

Voraussetzung ist die technische Ausstattung mit einer TwinBus Türsprechanlage.

Für unsere Mitglieder kostenfrei!

Die Klingelerweiterung stellen wir Ihnen während der Dauer des Nutzungsverhältnisses kostenfrei im Rahmen unserer Wohnraumanpassung zur Verfügung. Sie hat einen Wert von 150,00 € (Gerätekosten/Einbau). Das 1. Gerät erhalten Sie kostenfrei und ab dem 2. tragen Sie die Kosten selbst. Unser Team Sozialmanagement steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und beantwortet gern Ihre Fragen.

Florian Krauße (0345) 53 00 - 130
florian.krausse@frohe-zukunft.de
Ina Kuglin (0345) 53 00 - 109
ina.kuglin@frohe-zukunft.de
Stephanie Becherer (0345) 53 00 - 104
SENIORENBERATERIN stephanie.becherer@frohe-zukunft.de
So einfach schließen Sie die Klingelerweiterung an! © FZWG
So einfach schließen Sie die Klingelerweiterung an! © FZWG
Die Klingelerweiterung | Ein Gerät der Firma Ritto. © FZWG
Die Klingelerweiterung | Ein Gerät der Firma Ritto. © FZWG
Um die Klingelerweiterung zu benutzen, betätigen Sie einfach den Knopf. © FZWG
Um die Klingelerweiterung zu benutzen, betätigen Sie einfach den Knopf. © FZWG

Rollator-/Rollstuhlboxen

Wir bieten unseren Bewohnern im Rahmen der Wohnraumanpassung und Wohnumfeldverbesserung die Möglichkeit, bei Gebrauch eines Rollators diesen in einer Box unterzustellen. Diese bietet ausreichend Platz und Schutz vor schlechtem Wetter und Vandalismus. Somit gehören das Versperren von Hausfluren und Fluchtwegen sowie das aufwendige Bugsieren des Rollators ins Haus, die Wohnung oder den Keller der Vergangenheit an. 

Mit der Firma ORION Stadtmöblierung GmbH haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird und die Boxen in seinem Werk in Neustadt (Sachsen) produziert. Diese werden durch den Hausmeisterservice der FROHE ZUKUNFT Service GmbH in unmittelbarer Nähe zum Hauseingang aufgestellt. Wo es erforderlich ist, schaffen wir entsprechende Stellflächen. So gewährleisten wir eine optimale Montage und anschließende Nutzung. Bitte nutzen Sie einen unserer Anträge für Rollator- bzw. Rollstuhlboxen. Unsere SENIORENBERATERIN prüft diesen dann innerhalb von 14 Tagen und meldet sich umgehend bei Ihnen!


Eine Rollatorbox hat einen Wert von 1.150,00 €/Brutto, bei der Rollstuhlbox sind es 1.570,00 €/Brutto. Unsere MITGLIEDER erhalten dieses Serviceangebot KOSTENFREI!


VORAUSSETZUNG FÜR EINE ROLLSTUHLBOX

Voraussetzung für die kostenfreie Bereitstellung einer Rollstuhlbox ist das Merkzeichen „G“ (erhebliche Gehbehinderung) oder das Merkzeichen „aG“ (außergewöhnliche Gehbehinderung) im Schwerbehindertenausweis.

Ein Schwerbehindertenausweis ist ein in Deutschland bundeseinheitlicher Nachweis über den Status als schwerbehinderter Mensch, den Grad der Behinderung und weitere gesundheitliche Merkmale, die Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Rechten und Nachteilsausgleichen sind. Der Ausweis wird vom zuständigen Versorgungsamt auf Antrag ausgestellt. Die Gestaltung des Ausweises ist in der Schwerbehindertenausweisverordnung (SchwbAwV) geregelt. Ein Ausweis wird erst ab einem festgestellten Grad der Behinderung (GdB) von 50 ausgestellt.

WEITERE INFOS/ANTRAGSUNTERLAGEN:

Landesverwaltungsamt
Sachsen-Anhalt
Versorgungsamt -
Schwerbehindertenrecht
Maxim-Gorki-Straße 7  Telefon: (0345) 514 - 0

06114 Halle (Saale)

Telefax: (0345) 514 - 3120

TEAM SOZIALMANAGEMENT
Florian Krauße (0345) 53 00 - 130
florian.krausse@frohe-zukunft.de
Ina Kuglin (0345) 53 00 - 109
ina.kuglin@frohe-zukunft.de
Stephanie Becherer (0345) 53 00 - 104
SENIORENBERATERIN stephanie.becherer@frohe-zukunft.de
Ein Beispiel unserer Rollatorboxen © FZWG
Ein Beispiel unserer Rollatorboxen © FZWG
Nutzen auch Sie unser kostenfreies Angebot einer Rollatorbox! © FZWG
Nutzen auch Sie unser kostenfreies Angebot einer Rollatorbox! © FZWG
Die Rollatorboxen stehen direkt am Hauseingang © FZWG
Die Rollatorboxen stehen direkt am Hauseingang © FZWG

Servicewohnung Rigaer Straße 7

Mit der Eröffnung unserer Servicewohnung 2013 erweiterten wir unser bestehendes Angebot der Wohnraumberatung. Mit dieser barrierefreien und altersgerechten Musterwohnung zeigen wir Ihnen beispielhaft auf, wie durch bauliche Veränderungen und Hilfsmittel, dem Wunsch nach einem lebenslangen und möglichst selbstständigen Wohnen in den eigenen vier Wänden entsprochen werden kann.

... als barrierefreie Gästewohnung

Sie suchen für Familientreffen, Geburtstage oder einen Besuch der Händelstadt eine Unterkunft? In unserer barrierefreien und altersgerechten Gästewohnung bleiben keine Wünsche offen. Bis zu drei Personen können die Vorzüge unserer komfortablen altersgerechten und rollator-/ rollstuhlfreundlichen Gästewohnung genießen. Unsere Gästewohnung bietet folgende Ausstattung:

  • barrierefreier Haus- und Wohnungszugang
  • Einzelkomfortbett im Schlafzimmer
  • Schlafcouch im Wohnzimmer
  • barrierefreies und altersgerechtes Bad mit bodengleicher Dusche
  • moderne rollstuhlfreundliche Küche mit hochwertigen Elektogeräten
  • diverse Hilfsmittel zur Förderung der Selbstständigkeit
  • TV, Telefon, Internet/W-LAN
  • Hausnotrufsystem
  • PKW-Stellplatz

... als Musterwohnung

Es ist auch Ihr Wunsch, so lange wie möglich selbstbestimmt und barrierefrei in den eigenen vier Wänden zu wohnen? In unserer Musterwohnung können Sie Möglichkeiten und Formen des barrierefreien Wohnens besichtigen und Hilfsmittel zur Erhaltung der Selbstständigkeit ausprobieren. Eine Besichtigung ist nach individueller Absprache möglich. Unser Angebot für Sie:

  • persönliche, individuelle und kostenlose Beratung
  • Aufzeigen und Ausprobieren von Lösungsbeispielen und Hilfsmitteln (z. B. barrierefreies Bad)
  • Beratung zum barrierefreien Wohnen und baulichen Veränderungen in der eigenen Wohnung
  • Organisation von technischen Hilfen oder Umbaumaßnahmen (z. B. Hausnotrufdienst)
  • Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten von Umbaumaßnahmen
  • Vermittlung weiterer hauswirtschaftlicher, sozialer oder pflegerischer Dienstleistungen

... als Probewohnung

Sie möchten unter der Wahrung Ihrer Privatsphäre bauliche Wohnraumanpassungsmaßnahmen und Hilfsmittel in Alltagssituationen ausprobieren? In unserer Probewohnung können Sie Ihren individuellen Tagesablauf nachstellen und die barrierefreie Wohnsituation und diverse Hilfsmittel erproben. Anschließend können aus Ihren Erfahrungen des Probewohnens bauliche Anpassungsmaßnahmen und die Ausstattung mit Hilfsmitteln in der eigenen Wohnung gezielt und bedarfsgerecht umgesetzt werden. Zusätzlich bieten wir Ihnen:

  • Beratung zum barrierefreien Wohnen und baulichen Veränderungen in der eigenen Wohnung
  • Organisation von technischen Hilfen oder Umbaumaßnahmen (z. B. Hausnotrufdienst)
  • Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten von Umbaumaßnahmen
  • Vermittlung weiterer hauswirtschaftlicher, sozialer oder pflegerischer Dienstleistungen

... als Übergangs- und Pflegewohnung

Sie benötigen eine optimale Unterbringung während Modernisierungs- und Umbauarbeiten in der eigenen Wohnung oder nach einem Krankenhausaufenthalt bzw. einer Rehabilitationsmaßnahme? In unserer Übergangs- und Pflegewohnung können Sie durch den Einsatz diverser Hilfsmittel Ihre Selbstständigkeit im Alltag üben und wiedererlangen. Zusätzlich bieten wir Ihnen:

  • Wohnraumberatung
  • Beratung und Vermittlung zu weiteren und nachfolgenden Betreuungs- und Hilfeangeboten
  • Vermittlung medizinischer, pflegerischer und hauswirtschaftlicher Dienstleistungen
  • Vermittlung einer Mahlzeitenversorgung (Essen auf Rädern)

BUCHUNG ALS GÄSTEWOHNUNG

Bitte wenden Sie sich an unsere Abteilung Kundenservice im Wohn- und Spargeschäft in der Großen Steinstraße 8.

E-Mail: kundenservice@frohe-zukunft.de
Service-Telefon: (0345) 53 00 - 181

BUCHUNG ALS MUSTER-, PROBE- ODER PFLEGEWOHNUNG

Unser Team Sozialmanagement steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und beantwortet gern Ihre Fragen.

Florian Krauße (0345) 53 00 - 130
florian.krausse@frohe-zukunft.de
Ina Kuglin (0345) 53 00 - 109
ina.kuglin@frohe-zukunft.de
Stephanie Becherer (0345) 53 00 - 104
SENIORENBERATERIN stephanie.becherer@frohe-zukunft.de
Barrierefreie Nutzung der Servicewohnung © FZWG
Barrierefreie Nutzung der Servicewohnung © FZWG
Testen Sie barrierearme Umbaumöglichkeiten in unserer Servicewohnung Rigaer Straße 7 © FZWG
Testen Sie barrierearme Umbaumöglichkeiten in unserer Servicewohnung Rigaer Straße 7 © FZWG
Barrierefreie Servicewohnung | Wohnzimmer © FZWG
Barrierefreie Servicewohnung | Wohnzimmer © FZWG

Wohnraumanpassung

In der eigenen und vertrauten Wohnung möglichst selbstständig, barriere- und gefahrenfrei zu leben, ist für viele Menschen, gerade im fortgeschrittenen Alter, ein wünschenswertes Ziel. Dafür muss die Wohnung aber "passend" gemacht werden – dies realisieren wir durch die Möglichkeiten der Wohnraumanpassung. Unter dieser Maßgabe haben wir ein Konzept zu Veränderungen in Wohnräumen im Sinne einer barrierenfreien Gestaltung entwickelt.

Die Maßnahmen sind außerordentlich vielfältig und reichen von der Montage eines Haltegriffes an der Badewanne, über die Installation einer ebenerdigen/bodengleichen Dusche bis hin zur Vergrößerung von Türbreiten oder der Erhöhung von Balkonfußböden.

Mit bautechnischen Veränderungen werden bestehende Wohnungen an die Bedürfnisse der Bewohner angepasst, mit dem Ziel, den selbstständigen Haushalt in dieser Wohnung und den Kontakt zu den Nachbarn zu erhalten. Unverzichtbar bei der individuellen Wohnungsanpassung sind die Wohnraumberatung und die Unterstützung bei der praktischen Umsetzung durch unser Team Sozialmanagement.

UNSERE ZIELE:

  • selbstständiges Wohnen in den eigenen vier Wänden und in der gewohnten Umgebung
  • die Erhaltung sowie die Wiederherstellung Ihrer Selbstständigkeit
  • die Reduzierung von Hilfebedarf, Pflegebedarf und Hilfebedürftigkeit
  • die Erleichterung und Ermöglichung von häuslicher Hilfe und Pflege
  • Unfallprävention durch Schaffung barrierearmen Wohnraums im Wohnungsbestand
  • Unterstützung bei der Beantragung bei Pflege- und Krankenkassen
Auch unsere Wohnraumanpassung ist eine Hilfe © FZWG
Auch unsere Wohnraumanpassung ist eine Hilfe © FZWG
Vorher - Nachher - Vergleich eines Badumbaus © FZWG
Vorher - Nachher - Vergleich eines Badumbaus © FZWG
Wohnraumanpassung | Haltegriffe WC
Wohnraumanpassung | Haltegriffe WC
 

Ihr neues Zuhause in Halle