Genossenschaft |
14.05.2020

Sattes Grün wird zur Blütenpracht

Nach Bienenvolk kommt Blühwiese

Im vergangenen Jahr haben wir begonnen unsere Freiflächen nachhaltig und ökologisch aufzuwerten. Hierfür haben wir einem Bienenvolk mit Namen Immeninsel in der Silberhöhe ein neues Zuhause direkt an unserer Grabungsstaedte in der Erich-Kästner-Straße gegeben. In diesem Jahr machen wir weiter und werden 10 Flächen in den Stadtgebieten Silberhöhe und Heide-Nord in bunte Blühwiesen verwandeln.

Die Bodenfräse im Einsatz. © FZWG 2020
Die Bodenfräse im Einsatz. © FZWG 2020
Unsere zukünftige Blühwiese im Saalering. © FZWG 2020
Unsere zukünftige Blühwiese im Saalering. © FZWG 2020
Unsere zukünftige Blühwiese am Zanderweg. © FZWG 2020
Unsere zukünftige Blühwiese am Zanderweg. © FZWG 2020
Unsere zukünftige Blühwiese in der Albert-Roth-Straße. © FZWG 2020
Unsere zukünftige Blühwiese in der Albert-Roth-Straße. © FZWG 2020
Unsere zukünftige Blühwiese am Zanderweg. © FZWG 2020
Unsere zukünftige Blühwiese am Zanderweg. © FZWG 2020
Unsere zukünftige Blühwiese in der Albert-Roth-Straße. © FZWG 2020
Unsere zukünftige Blühwiese in der Albert-Roth-Straße. © FZWG 2020

1.000 m² werden bunter

Für die Aufwertung der insgesamt 1.000 m² Freiflächen investiert unsere Genossenschaft in diesem Jahr 4.000 €. Eine Investition, die sich für unsere Bewohner*innen und die Natur gleichermaßen lohnt! Alle können sich so täglich an der Blütenvielfalt erfreuen und darüber hinaus erobern sich unzählige Insekten einen wertvollen Lebensraum in unserer Stadt zurück.

Um die ausgewählten Flächen an der Albert-Roth-Straße, dem Saalering und dem Zanderweg bereits in diesem Sommer in ein Blütenmeer zu verwandeln, beginnen wir jetzt aktiv mit der Umfeldgestaltung.

In sieben Schritten werden wir mit unseren Partnerfirmen, die alpina ag und das Landschaftsarchitekturbüro planerzirkel die sommerlichen Blühwiesen in unsere Wohngebiete integrieren.

Bodenfräsarbeiten in Heide-Nord © FZWG 2020
Bodenfräsarbeiten in Heide-Nord © FZWG 2020
Die Bodenfräse in Aktion. © FZWG 2020
Die Bodenfräse in Aktion. © FZWG 2020
Der Boden wird für die Aussaat vorbereitet. © FZWG 2020
Der Boden wird für die Aussaat vorbereitet. © FZWG 2020
Unsere Blühwiesenflächen in Heide-Nord werden für die Aussaat aufgelockert. © FZWG 2020
Unsere Blühwiesenflächen in Heide-Nord werden für die Aussaat aufgelockert. © FZWG 2020
Die Bodenfräse im Einsatz. © FZWG 2020
Die Bodenfräse im Einsatz. © FZWG 2020
Einsatz von schwerem Gerät. © FZWG 2020
Einsatz von schwerem Gerät. © FZWG 2020

7 Schritte bis zur prächtigen Blühwiese

  1. Die vorhanden Grasflächen und den krautigen Aufwuchs auf eine Höhe von 1 - 3 cm mähen.
  2. Diverse Fremdkörper und Steine werden sorgfältig auf den Wiesenflächen durch unsere fleißigen Gärtner*innen entfernt.
  3. Damit alles Pflanzen optimal gedeihen können, wird die Vegetationsschicht mindestens 15 cm tief aufgelockert.
  4. Bevor wir dann endlich aussäen können, muss der Boden auf ein Höhen-Niveau angeglichen werden.
  5. Es ist soweit: das Saatgut mit vielen verschiedenen Blüh- und Wiesenpflanzen wird auf die vorbereiteten Flächen ausgesät.
  6. Jetzt lassen wir der Wiese Zeit zum Keimen und Wachsen, damit sich im Sommer die ersten Blüten zeigen können.
  7. Im Gegensatz zu anderen Grünflächen mähen wir dort nur einmal im Jahr, ausschließlich am Ende der Vegetationsphase im Herbst. Weitere Schnitte würden das entstandene Naturhabitat zerstören. 

Wir bitten Sie die frisch angelegten Blühwiesenflächen nicht zu betreten. Damit leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Gelingen des gemeinsamen Vorhabens. Vielen Dank!

Eine Tüte voller Blühwunder. © FZWG 2020
Eine Tüte voller Blühwunder. © FZWG 2020
Eine Hand voll Blühwiese. © FZWG 2020
Eine Hand voll Blühwiese. © FZWG 2020
Die Blühwiesen werden gesät. © FZWG 2020
Die Blühwiesen werden gesät. © FZWG 2020
Die Blühwiesen werden gesät. © FZWG 2020
Die Blühwiesen werden gesät. © FZWG 2020
Unsere bunte Samenmischung. © FZWG 2020
Unsere bunte Samenmischung. © FZWG 2020
Die Samenkörner werden mit dem Boden verdichtet. © FZWG 2020
Die Samenkörner werden mit dem Boden verdichtet. © FZWG 2020
 

Große Steinstraße 8 | 06108 Halle (Saale)


Service-Telefon:
(0345) 53 00 - 181


Unsere Öffnungszeiten
(Stand: 02.06.2020):
Montag 09.30 - 16.00 Uhr
Dienstag 09.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch 09.30 - 18.00 Uhr
Donnerstag 09.30 - 18.00 Uhr
Freitag 09.30 - 13.00 Uhr

Vereinbaren Sie bitte vorab immer per Service-Telefon, E-Mail oder über unser Meine FZWG Serviceportal Ihren persönlichen Beratungstermin. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Mögliche Zahlarten:

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten zum Bezahlen Ihrer Nutzungsgebühren und/oder Genossenschaftsanteile: gern schließen wir ein SEPA-Lastschriftmandat ab oder Sie zahlen bequem mit Ihrer EC-Karte.


Anfahrt:

Tram Alle Linien Richtung Markt
Ausstieg Marktplatz/Joliot-Curie-Platz

Parkmöglichkeiten:

Vor dem Eingang unseres Wohn- und Spargeschäftes befindet sich ein Behinderten-Parkplatz. Weiterhin können Sie anliegende Parkhäuser (z. B. am Hansering oder am Opernhaus) nutzen.

Meine FZWG - gibt es auch als App!

Aktuelle Baustellen und Projekte in der Stadt Halle:

Baustellenkalender Stadtwerke Halle (Saale)

Stadtwerke Halle/Baustellenkalender


Genossenschaftliche Baustellen finden Sie hier:

 Unser aktueller Bauplan UNSER AKTUELLER BAUPLAN

Sie haben Störungen bei Ihrem Festnetz-, TV- oder Internetanschluss? Dann kontaktieren bitte Ihren Kabelnetzbetreiber PŸUR unter:

STÖRUNGSHOTLINE: (030) 25 777 777

Zufrieden?

Q-Siegel der ServiceQualität Deutschland

Wir sind ein ausgezeichnetes Unternehmen der Initiative ServiceQualität und haben uns dazu verpflichtet, Ihnen hochwertige Dienstleistungen anzubieten. Daher lassen wir unser Angebot von unabhängigen Prüfern kontrollieren.
Bewerten Sie uns bzw. teilen Sie uns Lob oder Kritik mit! 

Unsere ZUFRIEDENHEITSUMFRAGE

Interesse an einer Mitarbeit? Es lohnt sich! HIER finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.