Was gehört in den Biomüll?

Genossenschaft
12.06.2017

Tipps für die Betriebskosten

Wir verraten Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Lebensmittelreste ordentlich vom Restmüll trennen. Denn wer Bioabfall sammelt, reduziert seinen Restmüll deutlich, schont die Umwelt und nicht zuletzt seinen Geldbeutel!

Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum?

Grundsätzlich sollten Lebensmittelreste so gut wie möglich vermieden und bis zum vollständigen Verzehr gut gekühlt aufbewahrt werden. Viele werfen Lebensmittel weg, nur weil sie das Mindesthaltbarkeitsdatum, das nur die Eigenschaften eines Produktes garantiert, überschritten haben. Aber dies hat nichts mit dem Verderb zu tun! Nicht jedes abgelaufene Produkt muss also in den Müll.

Anders das Verbrauchsdatum, das Lebensmittel wie Fisch oder Fleisch kennzeichnet. Nach Ablauf dieses Datums darf das Produkt nicht mehr verkauft werden. Wer das beachtet, hat kaum noch Essensabfälle. Die nicht vermeidbaren Essensreste sollten entweder selbst kompostiert oder in der Biotonne entsorgt werden.

Was gehört in die Biotonne?
  • Schalen von Obst, Gemüsereste
  • Kaffeesatz mit Papierfilter
  • gekochte Lebensmittel
  • Eier und Eierschalen
  • Brot und Backwarenreste
  • Milchprodukte
  • Nussschalen 
  • feste, manchmal chemisch behandelte, Schalen von Zitrusfrüchten
  • Naturrinde vom Käse
  • Fleisch, Wurst und Fischreste
  • tierische Abfälle und Knochen
  • alle anderen Lebensmittel ohne Verpackung

Ausnahmen bestätigen die Regel

Beim örtlichen Entsorgungsträger kann man sich über Ausnahmen informieren. Eine solche Ausnahme kann für Fleisch- oder Fischreste gelten, die zur Vermeidung von Geruchsbelästigung oder Ungeziefer möglichst in Zeitungspapier eingeschlagen werden sollten. Übrigens eignen sich dafür keine Hochglanzmagazine, da das feste Papier häufig beschichtet oder imprägniert ist und langsamer verrottet.

Ungeöffnete, verdorbene Lebensmittel sollten aus der Verpackung genommen werden. Wer sich vor möglichen Schimmelsporen in Acht nehmen muss, kann die ungeöffnete Packung im Restmüll entsorgen oder sollte sie im Freien öffnen.

Mehr zum Thema Betriebskosten:

 

Wohn und Spargeschäft

Wohn- und Spargeschäft
Große Steinstraße 8 | 06108 Halle (Saale)

E-Mail:
kundenservice@frohe-zukunft.de


Service-Telefon:
(0345) 53 00 - 181


Service-Telefax:
(0345) 53 00 - 192


Unsere Öffnungszeiten:

Mo - Do 09.30 – 18.00 Uhr
Fr 09.30 – 16.00 Uhr
Sa 09.30 – 14.00 Uhr

Anfahrt:

Tram Alle Linien Richtung Markt
Ausstieg Marktplatz/Joliot-Curie-Platz

Route planen


Parkmöglichkeiten:
Vor dem Eingang unseres Wohn- und Spargeschäftes befindet sich ein Behinderten-Parkplatz. Weiterhin können Sie anliegende Parkhäuser (z.B. am Hansering oder am Opernhaus) nutzen.

Wohnfinder

Ihr neues Zuhause in Halle

 
Teilen
Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK  Ablehnen