VERTRETER & CO.

Unsere Mitglieder haben die Wahl!

Unsere Mitgliedervertreter*innen tragen wesentlich zur Gestaltung unseres genossenschaftlichen Alltags bei. In den § 31 bis 37 unserer SATZUNG sind deren Rechte und Aufgaben klar definiert.

Die von unseren Mitgliedern gewählten Vertreter*innen und Ersatzvertreter*innen veröffentlichten wir in unserem Mitgliedermagazin ZU HAUSE veröffentlicht.

Anzahl der gewählten Vertreter*innen und Ersatzvertreter*innen in den einzelnen Wahlbezirken:
(Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir keine Namen veröffentlichen! Stand: Juli 2019)

Wahlbezirk Vertreter*innen Ersatzvertreter*innen
Nord (Trotha, Frohe Zukunft, Heide-Nord, Heide-Süd) 17 0
Süd (Südstadt I, Südstadt II, Silberhöhe) 18 0
Zentrum
(Voßstraße, Kirchnerstraße, Ludwig-Wucherer-Straße, Paulusviertel)
4 0
Unversorgte Mitglieder (nicht im Genossenschaftsbereich wohnende) 20 0

Lt. Satzung wählen unsere Mitglieder aller 5 Jahre ihre Vertreter*innen und Ersatzvertreter*innen. Die nächste Wahl steht 2023 auf dem Plan.

Da nicht alle Gewählten ihre Wahl angenommen haben, wird die Amtsperiode voraussichtlich kürzer.

Doch was passiert, wenn Vertreter*innen ihr Amt niederlegen? Zunächst rücken die gewählten Ersatzvertreter*innen nach. Laut Genossenschaftsgesetz darf die Anzahl der Vertreter*innen nicht unter 50 Personen sinken, sonst müssen wir die Vertreterwahl vorziehen.


Was ist dann wichtig?

  • Vorstand und Aufsichtsrat stimmen den Zeitplan ab
  • Vorstand und Aufsichtsrat prüfen die Aktualität von Satzung und Wahlordnung - eine Änderung beschließt die Vertreterversammlung
  • Aufsichtsrat und Vorstand bestellen in getrennter Abstimmung jeweils ein Mitglied des Vorstandes und Aufsichtsrates in den Wahlvorstand
  • Vertreterversammlung wählt Mitglieder in den Wahlvorstand
  • Einladung zur ersten konstituierenden Sitzung des neuen Wahlvorstandes
  • Alle weiteren Schritte obliegen dann dem Wahlvorstand
Werden Sie Vertreter*in unserer Genossenschaft!
 © FZWG
Werden Sie Vertreter*in unserer Genossenschaft! © FZWG
Frank Sydow ist Vorsitzender des Wahlvorstandes © FZWG
Frank Sydow ist Vorsitzender des Wahlvorstandes © FZWG
Wer wählt eigentlich wen in unserer Genossenschaft? © FZWG
Wer wählt eigentlich wen in unserer Genossenschaft? © FZWG

Wir suchen ständig Freiwillige!

  • Mitglieder, die sich in den Wahlvorstand wählen lassen wollen
  • Mitglieder, die für die nächste Vertreterwahl kandidieren wollen

Sie finden hier die entsprechende Bereitschaftserklärung. Füllen Sie diese bitte vollständig aus! Diese können Sie dann per E-Mail an info@frohe-zukunft.de senden oder persönlich zu den bekannten Geschäftszeiten in unserer Geschäftsstelle, Leibnizstraße 1 a oder im Wohn- und Spargeschäft, Große Steinstraße 8 abgeben.

Jetzt schon an Morgen denken! Zurückliegende Vertreterwahlen haben uns gelehrt, dass es erneut eine Herausforderung sein wird, ausreichend freiwillig Ehrenamtliche zu finden. Deshalb möchten wir jetzt schon Ihr Interesse für diese wichtige soziale Aufgabe wecken.

Vorteile...

"Die Onlinewahl hat doch gar keine Vorteile!" Aus unserer Sicht kommen sogar viele zum Tragen! Hier nur eine kleine Auswahl:

  • Ressourcen-/umweltschonend (kein Papierverbrauch bei der Onlinewahl (Wahlzettel, Umschläge etc.) )
  • Zeitersparnis (kein aufwändiges Sammeln und Auszählen der Wahlzettel)
  • Keine Fehlerquote durch menschliches Versagen
  • Rückporto entfällt
  • Mitglied muss nicht zur Post, die Wahl kann auch zuhause bzw. an jedem PC/Tablet/Laptop mit Internetzugang durchgeführt werden
  • einfache digitale Archivierung
  • Arbeitsaufwand des gesamten Wahlprozesses wird enorm reduziert (kein aufwändiges Erfassen, Abstempeln, Lagern, Auszählen der Wahlunterlagen)
  • Rechtssicherheit durch Zertifizierung unseres Vertragspartners
  • Leichter nachvollziehbares Ergebnis der Wahl in Echtzeit (Wahlbeteiligung/Ergebnisse/Statistiken sind jederzeit online abrufbar)
  • Zukunftsfähiges und innovatives Wahlverfahren für unsere Genossenschaft
  • die Wahl ist nicht ortsgebunden

"Ich habe kein Internet/keinen PC bzw. Internetzugang bzw. jemanden bei dem ich ins Internet gehen kann!" Sie können Tablets mit Internetzugang zu den geplanten Wahlterminen nutzen!

  • Sie können die Wahl hier durchführen: FROHE ZUKUNFT SERVICEPUNKTE in den jeweiligen Stadtteilen, im Wohn- und Spargeschäft in der Großen Steinstraße 8, in unserer Geschäftsstelle in der Leibnizstraße 1a, im WINOVA Servicewohnen (Begegnungsstätte), im WIENER Carré (Begegnungsstätte), im Haus Inselblick (Begegnungsstätte) u. v. m.

"Ich kenne mich im Internet nicht aus!"

  • Eine Anleitung zur Wahl finden Sie in der Sonderausgabe unseres Mitgliedermagazins ZU HAUSE sowie im Wahlanschreiben. Hilfestellung erhalten Sie auf Wunsch auch durch unsere Hausmeister, unsere Seniorenberaterin, unseren Kundenservice, Ihre Mitgliederbetreuer/In und natürlich den Wahlvorstand selbst. Kurzum: jeder Mitarbeiter unserer Genossenschaft mit dem Sie in Kontakt treten, kann Ihnen zeigen wo und wie Sie wählen können.

"Ist die Wahl auch sicher?"

  • Unser Datenschutzbeauftragter hat den Vorgang geprüft und eine Datenschutzerklärung/Zertifizierung durch unseren Vertragspartner Polyas ist erfolgt.
  • Sicherheit wird ebenso durch persönliche Zugangsdaten gewährleistet.
  • Weiterhin ist dadurch keine Doppelwahl möglich! Sie haben definitiv nur eine Stimme!
1. Mit Ihrer Stimme beeinflussen Sie direkt die Kandidaten(-Rangfolge) in Ihrem Wahlbezirk und bestimmen so, wer Sie vertritt.
2. Ihr zukünftige/r Vertreter*in trägt auch Ihre Meinung an den Vorstand oder zuständige Mitarbeiter*innen unserer Genossenschaft heran.
3. Sie sparen Zeit, da Sie „schnell mal zwischendurch“ wählen können und der Gang zur Wahlurne entfällt.
4. Sie lernen bei der Onlinewahl unser Meine FZWG Serviceportal mit all seinen Vorteilen kennen.
5. Sie nehmen aktiv am genossenschaftlichen Wahlgeschehen teil.
6. Mit Ihrer Stimme sorgen Sie auf demokratische Art und Weise für eine streitbare, engagierte und selbstbewusste Vertreterversammlung.
7. „Ihr*e Kandidat*in“ wählt in Ihrem Namen z. B. den Aufsichtsrat und fasst Beschlüsse.
  1. Zwei kostenfreie interessante Vertreterseminare pro Jahr mit Vorab-Imbiss im Dorint Hotel Charlottenhof,
  2. umfangreiches Info-Material mit dem Sie sich ein eigenes Bild über die jeweiligen Themen machen können,
  3. eine jährliche samstägige Ordentliche Vertreterversammlung mit Verpflegung,
  4. jeweils 20,00 € (ab 2020) Aufwandsentschädigung pro Veranstaltung für Reisekosten o. Ä., Überweisung nach Teilnahme,
  5. Mitgestaltungsrecht bei wichtigen genossenschaftlichen Themen,
  6. persönlicher Kontakt zu unseren MITGLIEDERBEIRÄTEN,
  7. Stimmrecht bei Wahlen z. B. denen des Aufsichtsrates,
  8. sozialer Austausch mit allen Vertretern und Mitgliedern,
  9. jährliche kostenfreie Exkursion als Tagesveranstaltung zu einer befreundeten Genossenschaft inklusive Verpflegung sowie
  10. „den heißen Draht zur Genossenschaft“!

Vertreter*innen wählen unseren Aufsichtsrat

Die Aufsichtsratsmitglieder werden von der Vertreterversammlung für 5 Jahre gewählt. Hierbei wird das Geschäftsjahr, in dem das Aufsichtsratsmitglied gewählt wird, nicht mitgerechnet. Die Amtszeit endet mit dem Schluss der fünften ordentlichen Vertreterversammlung nach der Wahl. Scheiden Mitglieder im Laufe ihrer Amtszeit aus, so besteht der Aufsichtsrat bis zur nächsten ordentlichen Vertreterversammlung, in der die Ersatzwahlen vorgenommen werden, nur aus den verleibenden Mitgliedern. Die § 24 bis 30 unserer Satzung regeln Aufgaben und Sorgfaltspflichten des Aufsichtsrates.

Die Ordentliche Vertreterversammlung 2018 hat die Anzahl der zu wählenden Aufsichtsratsmitglieder auf 6 festgelegt. Gewählt sind:

Aufsichtsratsvorsitzende: Claudia Thiele
Stellv. Vorsitzender: Dr. Erich Neuert
Schriftführer: Axel Friedrich
Stellv. Schriftführerin: Monika Engelhardt
AR-Mitglied (ohne Funktion): Klaus Pfrogner
AR-Mitglied (ohne Funktion): Roland Hildebrandt
Aufsichtsratsvorsitzende Claudia Thiele © FZWG
Aufsichtsratsvorsitzende Claudia Thiele © FZWG
Unser aktueller Aufsichtsrat © FZWG
Unser aktueller Aufsichtsrat © FZWG
Stellv. Aufsichtsratsvorsitzender Herr Dr. Neuert © FZWG
Stellv. Aufsichtsratsvorsitzender Herr Dr. Neuert © FZWG

Der Aufsichtsrat bestellt unseren Vorstand

Unser Vorstand besteht mindestens aus 2 Personen. Die Vorstandsmitglieder werden vom Aufsichtsrat auf die Dauer von höchstens 5 Jahren bestellt. Eine Wiederbestellung ist zulässig.
Die § 21 bis 23 unserer Satzung regeln Leitung, Vertretung, Aufgaben und Pflichten des Vorstandes.

Kaufmännischer Vorstand: Henry Thom                                                            Technischer Vorstand: Frank Sydow
Unser Kaufmännischer Vorstand | Henry Thom © FZWG
Unser Kaufmännischer Vorstand | Henry Thom © FZWG
Welcome to your cooperative in Halle (Saale) © FZWG
Welcome to your cooperative in Halle (Saale) © FZWG
Unser Technischer Vorstand | Frank Sydow © FZWG
Unser Technischer Vorstand | Frank Sydow © FZWG
 

Mitglieder des Wahlvorstandes

  • Frank Sydow (Vorsitz)
  • Axel Friedrich (Stellvertreter)
  • Marion Schug (Schriftführerin)
  • Katrin Parnitzke (Stellvertreterin)
  • Kurt Försterling
  • Uwe Fuchs
  • Sabine Jurisch
  • Heike Rumpf
  • Werner Wittek

Sie haben Fragen zur Vertreterwahl?
Sprechen Sie uns an!

marion.schug@frohe-zukunft.de
(0345) 53 00 - 126